Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ortsfeuerwehr Spröda-Poßdorf erhält neue Garage

Brand- und Katastrophenschutz Ortsfeuerwehr Spröda-Poßdorf erhält neue Garage

Die Stadt Delitzsch hat in den vergangenen Jahren viel in ihre Feuerwehr und Ortsehren investiert. Nachdem im Vorjahr in Selben ein neu gebautes Gerätehaus übergeben worden ist, entsteht derzeit in Spröda eine Garage. Das bisherige Depot ist nicht mehr DIN-gerecht.

Direkt am Feuerwehrzentrum Spröda-Poßdorf wird eine Garage angebaut. Das Fundament ist bereits Ende 2015 fertiggestellt worden.

Quelle: Foto: Thomas Steingen

Spröda. Die Stadt Delitzsch investiert seit Jahren viel Geld in ihre Feuerwehr und die Ortswehren. So konnten die Benndorfer Kameraden 2009 und die Selben/Zschepener im vorigen Jahr neue Gerätehäuser beziehen. Nachdem 2015 im Ortsteil Beerendorf eine neue Garagen gebaut worden ist, ist derzeit in Spröda ein solchen Projekt in Arbeit. Kurz vor Weihnachten begannen unmittelbar neben dem Feuerwehrzentrum Spröda-Poßdorf die Erdarbeiten für die neue Unterstellmöglichkeit für ein Fahrzeugs.

„Unser Gerätehaus entspricht nicht mehr den heutigen Vorschriften“, erklärt Ortswehrleiter Siegfried März. Das Depot, das nur aus einem Raum besteht, sei zu eng, um Fahrzeug, Ausrüstung und Umkleidemöglichkeiten DIN-gerecht unterzubringen. Zudem besitzt das Gebäude keine Heizung, sodass das Trocknen nasser Schutzbekleidung ein Problem ist. Die Sanierung des Gebäudes einschließlich Wärmedämmung, Einbau einer Heizung und einer Abgasanlage wäre sehr kostspielig. Deshalb haben sich Feuerwehr und Stadtverwaltung auf eine kostengünstigere Variante geeinigt. Diese sieht vor, im Feuerwehrzentrum einen Raum als Umkleide für die Kameraden umzubauen und eine Fertigteilgarage direkt neben das Gebäude zu stellen, die im Einsatzfall mit wenigen Schritten erreichbar ist. Das Fundamt für die Garage ist bereits fertiggestellt.

Die Umgestaltung des künftigen Umkleideraumes übernehmen die Kameraden in Eigenleistung. Vorige Woche begannen Siegfried März und Benno Essig damit, die alten Tapeten zu entfernen. „Das Neuverputzen der Wände übernehmen andere Kameraden“, erzählt der Wehrleiter. Ende Januar soll der Raum fertig sein. Die Bauarbeiten außen gehen weiter, wenn es das Wetter zulässt.

Um Platz für die Garage zu schaffen, musste die alte Kläranlage entfernt werden. Sie wurde durch einen 2000 Liter fassenden Auffangbehälter (abflusslose Grube) ersetzt. Dieser soll solange als Provisorium dienen, bis Spröda ans zentrale Abwassernetz angeschlossen wird.

Rund 40 000 Euro stellt die Stadt für das Vorhaben in Spröda zur Verfügung. Verglichen mit den 845 000 Euro, die das neue Gerätehaus in Selben gekostet hat, fällt diese Investition somit relativ gering. Seit 2009 hat Delitzsch in den Neubau von Gerätehäusern und Garagen der Feuerwehr über 1,3 Millionen Euro gesteckt, 641 000 Euro flossen davon als Fördermittel. Außerdem stehen 607 000 Euro zu Buche, die von 2010 bis 2016 für Ausrüstung und Fahrzeuge ausgegeben wurden. So haben die Wehren in Brodau und Poßdorf je einen Kommandowagen, die Beerendorfer und die Jugendwehr je einen Mannschaftstransportwagen erhalten, und die Kameraden in Selben-Zschepen freuen sich auf ein neues Löschfahrzeug.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr