Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 4 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Oschatzer Sozialdezernent Sirrenberg verabschiedet sich

Pensionierung Oschatzer Sozialdezernent Sirrenberg verabschiedet sich

Seit 1991 ist Hans-Günter Sirrenberg in leitender Position in der Kreisbehörde beschäftigt. Jetzt verabschiedet er sich in den Ruhestand. Einen Empfang und viele lobende Worten gab es am Mittwoch am letzten Arbeitstag des Oschatzers auf Schloss Hartenfels.

Zum Abschied gab es von Landrat Kai Emanuel (l.) ein Motorradpräsent für Hans-Günter Sirrenberg.

Quelle: Hagen Rösner

Torgau. Ich bin dann mal weg – Hans-Günter Sirrenberg langjähriger Chef des Sozialdezernates im Landratsamt Nordsachsen ist am Mittwoch offiziell aus seinem Amt verabschiedet worden. „Im Vorfeld wurden mir immer zwei wesentliche Fragen gestellt. Wie fühlt man sich so, wenn man in Pension geht? Und: Was werden Sie denn mit ihrer vielen Freizeit machen? Hier die Antworten. Ich bin froh, dass ich bei guter Gesundheit das Rentenalter erreicht habe. Und ich werde mich künftig wieder stärker um meine Familie kümmern und auch an Beschäftigung bei einigen Vereinen, bei denen ich Mitglied bin, wird es mir nicht mangeln“, so Sirrenberg in seiner Abschiedsrede.

Sirrenberg selbst gilt in Nordsachsen als Urgestein der Nachwendeverwaltung. 1991 trat er in den Dienst der Kreisverwaltung, erlebte hautnah Veränderungen und Reformen. Seinen Gästen skizzierte er die wichtigsten Stationen seines Berufsweges im Landratsamt. Dazu zählte auch der Aufbau eines leistungsfähigen und bürgerfreundlichen Abfallentsorgungsunternehmens für die Torgau-Oschatzer Region. „Besonders stolz bin ich aber auf die Mitarbeiter meines Dezernats, die in diesem Jahr persönlich in der Weihnachtszeit minderjährige Flüchtlinge betreut haben. Wir haben den Kontakt zur Realität nicht verloren“, meinte der scheidende Dezernent.

„Mit Hans-Günter Sirrenberg kehrt nicht nur ein verdienstvoller Mitarbeiter dem Landratsamt den Rücken. Nein, wir verlieren eine wahre Institution, einen Eckpfeiler der Landkreisverwaltung“, so Sirrenbergs bisheriger Chef, Landrat Kai Emanuel (parteilos). „Seine ruhige und besonnene Art und seine Kollegialität, haben mich immer beeindruckt“, sagte Emanuel beim Abschied.

Von Hagen Rösner

Torgau 51.557934 12.991583
Torgau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

28.03.2017 - 17:50 Uhr

Nach drei Pflichtspielniederlagen setzten sich die Tauchaer E1-Junioren gegen nie aufsteckende Mölkauer auch in dieser Höhe verdient mit 10:0 durch.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr