Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Ostblockschlampen legen im Ziehwerk auf
Region Delitzsch Ostblockschlampen legen im Ziehwerk auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 06.11.2016
Die Ostblockschlampen legen im Ziehwerk Delitzsch auf. Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Delitzsch

Mit knapp 450 000 Gefällt-mir Angaben auf Facebook zählt das Leipziger DJ- und Produzenten-Duo Sophie Schäfer (27) und Markus Lange (31) als die Ostblockschlampen zum bekanntesten Leipziger Musik-Export der vergangenen Jahre. Noch vor wenigen Monaten krönten sie die Festivals der elektronischen Musik und standen vor Tausenden Fans auf riesigen Bühnen. Am Samstagabend legten die beiden Wahlleipziger nach drei Jahren wieder einen kurzen Zwischenstopp im Alten Ziehwerk in Delitzsch ein. Harte Beats und ausgelassene Stimmung ließen die Luft im randvollen Saal kochen. Das vorwiegend junge Publikum zeigte über knapp zwei Stunden, dass die Turnschuhe fest geschnürt waren, bewies auch beim Mitsingen starkes Durchhaltevermögen. Im kommenden Jahr, versprach Sophie Schäfer, wollen die Ostblockschlampen neue Titel veröffentlichen und neben den nationalen Bühnen auch „die ganze Sache weiter ins Ausland tragen“. Am 26. November geht es dann weiter im Delitzscher Discozirkus. Mit dem DJ-Duo Gestört aber GeiL steht dann eines der bekanntesten deutschen DJ-Duos auf der Bühne.

Von Alexander Prautzsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ulrich Escher, Thomas Ropte und Felix Heubaum führen seit Mai in der Dübener und Dahlener Heide die Forsteinrichtung im 13 500 Hektar umfassenden Landeswald des Forstbezirkes Taura durch. Die drei Forsteinrichter des Staatsbetriebes Sachsenforst legen für den Zeitraum von 2017 bis 2026 fest, wie sich das Gesicht des Waldes entwickeln soll.

09.11.2016

In wenigen Wochen ist es mit Ruhe im Wohngebiet rund um den Oberen Bahnhof vorbei. Das Areal, das ohnehin schon zwischen zwei Bahnstrecken liegt, wird zur Umleitungsstrecke der Bahn. Etliche Züge werden über eine Verbindungskurve rollen und dabei mehr Krach als erwartet machen.

08.11.2016

Ein drogenabhängiger junger Mann erhoffte sich mit einer Berufung eine mildere Strafe. Vier Monate Freiheitsentzug standen im Raum unter anderem für Diebstahl und Hehlerei. Die Vorsitzende Richterin des Landgerichts sah kaum bis gar keine Chance, das Amtsgerichtsurteil zu verändern. Der Angeklagte zog die Berufung zurück.

04.11.2016
Anzeige