Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Osterhase ist krank, Häschen locken in Heuhaufen
Region Delitzsch Osterhase ist krank, Häschen locken in Heuhaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 25.04.2011
Anzeige

. Der Osterhase hat sich den Magen verdorben. Hanno Ermisch von den Namenlosen kann nicht ins Hasenkostüm schlüpfen und muss sich auskurieren. Dennoch machen die Sechs vom Verein der Namenlosen, der sich in der Region mit seinen Späßen und Spielchen längst einen Namen gemacht hat, ihrem Ruf alle Ehre. An ihrem Stand locken die Akteure mit den orangefarbenen Shirts und dem originellen Aufdruck Die (vorn) und Namenlosen (hinten) mit allerlei Spiel und Klamauk ins österliche Ausflugsziel Nummer eins im Rosental.

Mehr im Lokalteil

Delitzsch. Beim Bummel durch den Delitzscher Tiergarten liegen die guten und weniger guten Nachrichten am Osterwochenende dicht beieinander. Der Osterhase hat sich den Magen verdorben. Hanno Ermisch von den Namenlosen kann nicht ins Hasenkostüm schlüpfen und muss sich auskurieren.

Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Premiere im vergangenen Jahr machte Mut. Und auch deshalb setzte sich am Gründonnerstag erneut ein Zug von Fackelträgern vom Markt in Richtung Festwiese in Bewegung.

22.04.2011

Fehlende Sättel, verbogene Felgen, blühender Rost: Ein paar Fahrräder, die am Unteren Bahnhof seit geraumer Zeit in den Ständern stehen, machen keinen mobilen Eindruck mehr. Sie wirken eher wie entsorgter Schrott, der optisch stört und zugleich die gut ausgelasteten Stellplätze blockiert.

20.04.2011

Seit vergangenem Donnerstag ist das City-Karree der Loberstadt offiziell eine Tempo-30-Zone. Die Polizei schreitet bereits zur Tat und führt Geschwindigkeitskontrollen in der Dübener Straße durch: 30 Überschreitungen binnen vier Stunden gab es nach Angaben der Polizei allein am Montagnachmittag.

19.04.2011
Anzeige