Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Personalwechsel an der Delitzscher Theaterakademie
Region Delitzsch Personalwechsel an der Delitzscher Theaterakademie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 12.08.2017
Das doppelte Rapunzel: Sabine Eichberg (links) übernimmt den Posten von Maria Schüritz, die sich voll ihrer Musik widmen wird. Quelle: Wolfgang Sens
Delitzsch

Ein Chef ist immer nur so gut wie die Assistentin oder Sekretärin an seiner Seite. Maria Schüritz war jahrelang in der Theaterakademie Sachsen die beste Assistentin, die sich ein Chef wünschen kann: ein Mädchen für Alles, das tausend Sachen gleichzeitig zu können scheint und mit dem man Pferde stehlen kann. Nun verlässt sie den Oberen Bahnhof und reist weiter.

Es ist ein Mutausbruch. Die 31-Jährige wird sich künftig voll und ganz ihrer Musik widmen, veröffentlicht ein Album. In Delitzsch war sie seit Sommer 2014 die rechte Hand von Akademieleiterin Jana Bauke. Die Zeit am Lober hat geholfen, genau diesen Schritt zu wagen: „An der Theaterakademie bilden wir ja junge Leute aus, die ihren Traum verwirklichen wollen und das hat mir in den drei vergangen Jahren immer mehr Mut gemacht, meinen eigenen Traum vom Musikerin-Sein zu verwirklichen“, betont Maria Schüritz. Ihr folgt die vier Jahre ältere Sabine Eichberg. Sie ist seit 2011 Dozentin für Sprecherziehung an der Theaterakademie und hat sich nun gegen mehrere Bewerberinnen für die Assistenz-Stelle durchgesetzt. „Ich denke, dass ich durch meinen Posten als Dozentin noch einmal mehr die Verbindung zwischen Studenten und Leitung stärken kann“, hofft Sabine Eichberg.

Delitzscher Schule bekommt neue Dozenten

Friedrich Rau Quelle: privat

Es kommt ein weiteres kleines Personalkarussell in Gang. Einige neue Dozenten sind für das in knapp sechs Wochen startende Semester neben Großmeistern wie Professor Friedhelm Eberle verpflichtet worden. Der wohl bekannteste Neuzugang in der Dozentenkartei der Akademie, die bereits mit „Lehrer“-Darsteller Hendrik Duryn und Kino- und TV-Schauspielern wie Henning Peker und Reiner Heise immer prominenter besetzt ist, dürfte der Musicaldarsteller Friedrich Rau sein. Für die Delitzscher Ausbildungsstätte schaufelt er sich Termine zwischen seinen zahlreichen Engagements von „Der Medicus“ bis eigener Band „Voxid“ frei. „Er steht mit beiden Beinen fest im Job, er wird unseren Studenten viel Praxis und Realität des Berufs vermitteln können“, betont Akademieleiterin Jana Bauke. Aktuell sind acht neue Studenten für das kommende Semester gemeldet, die Bewerbungsfrist läuft noch bis 15. August. Knapp 30 Schüler lernen im Oberen Bahnhof das Handwerk von Musicaldarsteller und Schauspieler. Das Niveau soll weiter ausgebaut werden.

Delitzsch bekommt Theater in die Schule geliefert

Dabei setzt die Theaterakademie ihren Öffentlichkeitskurs im neuen Semester verstärkt fort und will den Delitzschern ihr Theater näherbringen. Neben der Beteiligung an Delitzscher Veranstaltungen wie der Nacht der Türme im März oder dem Adventsmarkt ist auch eine Beteiligung bei der Interkulturellen Woche im September geplant. Dabei versteht die Akademie den Integrationsgedanken noch weiter gefasst und will sich um ein Seniorenheim kümmern. Um das in Sachen Integration derzeit wohl als erstes bedachte Thema Flüchtlinge dagegen wird sich das Weihnachtsmärchen drehen, das das Baff-Theater in Kooperation mit der Akademie für Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren konzipiert. Das Märchen „Die goldene Gans“ wird damit so aktuell wie nie zuvor interpretiert, bleibt dabei kindgerecht und märchenhaft, versichert die Akademieleiterin. Mit dem Klassenzimmertheater wird das Baff-Theater gemeinsam mit Studenten der Akademie durch ganz Nordsachsen ziehen und in den Schulen unter der Überschrift „Der Wert der Freiheit“ die Geschichte des Jugendwerkhofs in Torgau in allen möglichen Facetten näherbringen. Klassen der Stufe 7 bis 12 können das Klassenzimmertheater für Auftritte ab dem 15. November buchen.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit gut zwei Jahren arbeitet der Weinversandhändler Ebrosia in Delitzsch mit der Arbeitsmedizinerin Corinna Fürschke von der Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH zusammen und setzt jetzt ein entsprechendes Konzept um. Unternehmens-Chef Rüdiger Kleinke investierte unter anderem in einen Saugheber, der den Transport spielend leicht macht.

15.08.2017

Aufmerksam auch Anzeigen zu lesen, kann wiederum Anzeigen nach sich ziehen: Nachdem ein Händler versuchte, per Inserat in einem Anzeigenblatt ein Original-Buch „Mein Kampf“ von Adolf Hitler zu verkaufen, gerät er nun erst einmal ins Visier der Ermittler.

11.08.2017

Zwei von drei gekündigten Schülern der Grundschule pro Montessori in Zwochau können mit Schuljahresstart wieder zurückkehren. Möglich macht das eine einstweilige Verfügung des Eilenburger Amtsgerichtes. Den Schülern war fristlos „aus wichtigem Grund“ zum Schuljahresende gekündigt worden.

10.08.2017