Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pflügen-Regionalmeisterschaft in Kölsa: Favorit Maik Köhler siegt

18 Starter Pflügen-Regionalmeisterschaft in Kölsa: Favorit Maik Köhler siegt

Die Bedingungen bei den Regionalmeisterschaften im Berufswettbwerb Pflügen waren in Kölsa schwierig, die Trockenheit hatte den Boden hart gemacht. Trotzdem setzte sich Maik Köhler von der GbR Pflanzenproduktion Glesien gegen seine Konkurrenten durch. Insgesamt gingen 18 Starter in verschiedenen Disziplinen in dem Wiedemarer Ortsteil an den Start.

Regionalmeisterschaft der Pflüger: In der Disziplin Beetpflügen siegte der Favorit Maik Köhler (4.v.r.) von der GbR Pflanzenproduktion Glesien.
 

Quelle: Christine Richter

Kölsa.  Der Favorit hat in Kölsa gesiegt. Im Berufswettbewerb der Beetpflüger setzte sich am Sonnabend Maik Köhler von GbR Pflanzenproduktion Glesien gegen die Konkurrenz durch. „Es waren schwierige Bedingungen und der Boden sehr trocken und hart“, sagte Matthias Bernt, Geschäftsführer der GbR. Um so mehr hat es ihn gefreut, dass sein Mitarbeiter die Aufgabe sehr gut gelöst hat. Maik Köhler selbst nahm die Glückwünsche zum Sieg gern entgegen, er hätte sich aber gern ein noch besseres Ergebnis gewünscht. „Gleich am Anfang war es schwer, den Pflug gerade in den Boden zu bekommen, da habe ich Punkte eingebüßt“, schätzt der Landmaschinentechniker ein. Dadurch wurde es am Ende noch einmal knapp, Köhler kam auf 88,40 Punkte. Richard Landgraf von der Agrarproduktion Elsteraue Zwenkau kam auf 87,50 Punkte. Dritter wurde Martin Räßler von der Agrargenossenschaft Pötzschau mit 84 Punkten. Der Abstand zwischen dem Ersten und dem Vierten, Tino Kissmann (79 Punkte/Landgut Zschettgau), betrug fast zehn Punkte, abgeschlagen landete Robin Kiesewetter auf dem fünften Rang (65,6 Punkte/Zwettgau). Insgesamt waren nur fünf Starter gemeldet.

Freude an Landwirtschaft vermitteln

„Die Anzahl ist in den vergangenen Jahren weiter zurückgegangen. Es sind meist immer die selben Starter, man kennt sich bereits, weiß um die Stärken der anderen Teilnehmer“, erklärte Maik Köhler. Auch die Geschäftsführerin des Regionalbauernverbandes Delitzsch, Christine Richter, bestätigte die Entwicklung. „Offensichtlich scheuen die Unternehmen zunehmend den Aufwand, der mit einem solchen Wettbewerb verbunden ist.“ In den Eröffnungsworten würdigten Landrat Kai Emanuel (parteilos) und der Vorstandsvorsitzende des Regionalbauernverbandes Delitzsch, Tilo Bischoff, die Durchführung dieser tradionellen Berufswettbewerbe. „Um erfolgreich in der Landwirtschaft bleiben zu können, ist es wichtig, dass wir jungen Leuten Freude an der Landwirtschaft vermitteln.“

Der Delitzscher Verband hatte den Berufswettbewerb in enger Zusammenarbeit mit den Unternehmen Pflanzenproduktion Glesien in Kölsa ausgerichtet. Weil die Anmeldezahlen gering ausfielen, wurde auch die Regionalmeisterschaft des Landkreises Leipzig in Kölsa, einem Ortsteil der Gemeinde Wiedemar, ausgerichtet. Insgesamt waren in mehreren Disziplinen, unter anderem auch im Pferdegespannpflügen und im Oldtimerpflügen, 18 Starter angetreten. Konkurrenzlos musste Silvio Kissner (Agrargenossenschaft Pötzschau) den Parcours angehen. Er war der Einzige, der mit einem Drehpflug in der Meisterschaftsklasse auf den Acker fuhr.

Für die Landesmeisterschaft qualifiziert

Die Sieger bei den Regionalmeisterschaften qualifizieren sich automatisch für die Landemeisterschaft. Allerdings gibt es dafür eine Altersgrenze von 35 Jahren. Für Maik Köhler heißt das, dass er in die offenen Klasse wechseln muss. „Ich mache weiter, die Unterstützung vom Unternehmen habe ich“, sagte er. Für ihn ist jetzt erst einmal Urlaub angesagt.

Die Wettkampffläche, die von der Pflanzenproduktion Glesien bereitgestellt worden ist, ist mittlerweile wieder geglättet. Hier wird später Mais wachsen.

Von Ditmar Wohlgemuth

Kölsa 51.470342 12.230517
Kölsa
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr