Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Pläne für zweiten Solarpark an der Delitzscher Fabrikstraße
Region Delitzsch Pläne für zweiten Solarpark an der Delitzscher Fabrikstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 19.02.2016
Das Biomassekraftwerk in der Delitzscher Fabrikstraße. Quelle: Kay Würker
Anzeige
Delitzsch

Am Biomassekraftwerk in der Delitzscher Fabrikstraße soll ein weiterer Solarpark entstehen. Der Kraftwerksbetreiber möchte dafür das rückwärtige Areal südlich der Bahnlinie nutzen und hat sich zu diesem Zweck mit der Firma Enerparc zusammengetan, die bereits im Industriegebiet Delitzsch-Südwest ein großes Photovoltaik-Feld geschaffen hat. Ob diese Pläne umgesetzt werden, liegt allerdings in der Entscheidung des Stadtrates. Der derzeitige Flächennutzungsplan für das avisierte Areal sieht keine Solarnutzung vor, müsste also geändert werden. Ebenso der örtliche Bebauungsplan. Das geht nur mit dem Votum des Stadtrates, der sich am nächsten Donnerstag mit dem Thema befasst. Diskussionen sind programmiert. Schließlich stand der deutliche Zuwachs an Solarparks in Delitzsch schon vor drei Jahren in der Kritik. Damals war auch auf dem Kraftwerksgelände, im vorderen Bereich an der Richard-Wagner-Straße, ein Photovoltaik-Areal entstanden. Dort jedoch konnten die Betreiber ohne Stadtratsbeschluss agieren, weil bereits das nötige Baurecht bestand.

Zu dem Biomassekraftwerk, einst Zuckerfabrik, gehören rund 44 Hektar Fläche – in weiten Teilen noch ungenutzt. In der Vergangenheit lag das Interesse potenzieller Investoren mehr auf dem Gelände als auf dem Kraftwerk selbst, das als stark modernisierungsbedürftig gilt und mehrfach von Insolvenz betroffen war.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn Frank Niemann aus Ablass bei Mügeln als mittelalterlicher Mönch zur Schreibfeder greift, dann ist er ganz in seinem Element: Die Kalligrafie, die Kunst des Schönschreibens, hat es ihm angetan. Der 56-Jährige hat sein Hobby längst zum Beruf gemacht: Er gestaltet Karten und Urkunden und gibt auch selbst Kurse.

16.03.2018

Großeinsatz für die Feuerwehr am Donnerstag gegen 17 Uhr: In einem Nebengebäude des Biomassekraftwerkes in der Fabrikstraße loderten Flammen. Die Delitzscher Kameraden sowie Kräfte aus Selben/Zschepen kamen mit fünf Löschfahrzeugen und Drehleiter.

18.02.2016

Am Mittwochabend gegen 19 Uhr kam es auf der Ortversbindungsstraße Lissa-Kölsa zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Frau verletzt wurde. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Pkw der Frau von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landet mit dem Dach nach unten in einem Graben.

18.02.2016
Anzeige