Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Polizei ermittelt Mutter des Delitzscher Findelkindes
Region Delitzsch Polizei ermittelt Mutter des Delitzscher Findelkindes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 09.10.2014
Anzeige
Delitzsch

Die Frau in den frühen Morgenstunden des 9. September ihr erst wenige Stunden altes Baby vor dem Eingang der Notaufnahme des Delitzscher Kreiskrankenhauses in der Bitterfelder Straße abgelegt. Das kleine Mädchen war in eine Decke gehüllt. Es war unterkühlt, aber sonst völlig gesund. „Im Zuge der intensiven Ermittlungs- und Überprüfungshandlungen und in Verbindung mit einer Öffentlichkeitsfahndung am 10. September konnte die Mutter ermittelt werden, die vor ihr Baby abgelegt hatte. Ein in diesem Zusammenhang eingegangener Bürgerhinweis führte auf die Spur der 38-jährigen", so Sprecher Uwe Voigt. Nach dem vorliegenden DNA-Gutachten der Rechtsmedizin Leipzig und im Rahmen der Beschuldigtenvernehmung legte die Frau ein umfängliches Geständnis ab. Als Motiv der Tat wurden soziale Gründe angegeben.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oft stehen Behörden, mal berechtigt, mal unberechtigt, unter verbalen Beschuss. Am Dienstagabend waren die Vertreter örtlicher Behörden selbst die Schützen. Erstmals lud der Chef der Unteroffizierschule des Heeres (USH), Oberst Peer Luthmer, zum Behördenleiterschießen ein.

08.10.2014

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_36432]Podelwitz. Die Brückengroßbaustelle auf der Bundesstraße 184 bei Podelwitz kommt in wenigen Wochen in ihre kritischste Phase.

05.10.2014

Viel mussten die Schüler und Lehrer der Krostitzer Oberschule in den vergangenen Monaten ertragen, denn seit den Sommerferien 2013 war die Bildungsstätte eine Baustelle.

30.09.2014
Anzeige