Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Polizei erwischt zwei Nordsachsen mit verbotenen Feuerwerkskörpern
Region Delitzsch Polizei erwischt zwei Nordsachsen mit verbotenen Feuerwerkskörpern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 28.12.2015
Gefährlich: illegale Pyrotechnik aus Polen. Quelle: dpa
Anzeige
Nordsachsen

Dass selbst an Weihnachten verbotene Feuerwerkskörper über die deutsch-polnische Grenze ins Bundesgebiet kommen, bewiesen unlängst drei junge Männer aus Berlin und dem Landkreis Nordsachsen.

Nach Angaben der Bundespolizei wurde ein 19-jähriger Berliner mit elf Knallern am Nachmittag des 24. Dezembers ertappt. Die Knaller transportierte er als Fußgänger in einer Plastiktüte über die Grenzbrücke nach Bad Muskau. Die beiden 21 und 23 Jahre alten Nordsachsen nutzten den 26. Dezember, um sich auf dem so genannten Polenmarkt bei Bad Muskau mit Silvesterfeuerwerk einzudecken. Bundespolizisten waren anschließend im Auto des Duos auf eine schwarze Kunststofftüte aufmerksam geworden. In dieser Tüte fanden sie nicht zugelassene Böller. Später wurden unter der Kofferraumabdeckung weitere Tüten mit insgesamt 180 Knallern als auch zwei Kugelbomben gefunden.

Schließlich sind am Montag bei der Kontrolle von drei Görlitzern im Alter von 18 bzw. 19 Jahren verbotene pyrotechnische Erzeugnisse festgestellt worden. In den Einkaufstaschen der Beschuldigten entdeckten die Polizeibeamten insgesamt 81 Knallkörper sowie eine Kugelbombe. Auch hier handelte es sich um eine Kontrolle, die in Bad Muskau durchgeführt wurde.

Unter den sichergestellten Knallkörpern befanden sich Erzeugnisse der Kategorie 3. Für Feuerwerk der Kategorien 3 und 4 verlangt der Gesetzgeber neben der Zulassungsbescheinigung den Besitz einer behördlichen Erlaubnis. In allen sechs Fällen wurde der Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz angezeigt.

Von ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Delitzsch hat eine weitere Bürgerin das 100. Lebensjahr erreicht. Am Montag feierte Elfriede Brill mit ihren Angehörigen diesen runden Geburtstag. Die Seniorin liebt die gemeinsamen Spaziergänge mit ihrer Tochter Renate Emmrich, sie trinkt gern Kaffee und auch mal ein Gläschen Sekt.

31.12.2015

Wie an Schnüren aufgefädelt, füllen derzeit die Wagenkästen italienischer Triebwagenzüge die Produktionshalle des Delitzscher Euromaint-Werkes. Insgesamt zwölf Triebzüge des Typs FE220 werden im Schienenfahrzeugwerk modernisiert – ein Großauftrag der italienischen Bahngesellschaft Ente Autonomo Volturno (EAV).

28.12.2015

Hier mal ein Gutschein für die Physiotherapie, dort mal Massagen frei Haus – die Delitzscher Unternehmen sorgen sich um die Fitness ihrer Mitarbeiter. Als Lohn gibt es gesunde Mitarbeiter, die weniger ausfallen. Bei Auto-Webel setzt man die Fitness-Offensive nun direkt im Haus um.

30.12.2015
Anzeige