Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Polizei vertreibt Delitzscher Jugendliche mit Gewalt von Bahngelände
Region Delitzsch Polizei vertreibt Delitzscher Jugendliche mit Gewalt von Bahngelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 13.04.2016
Zu einem Streit mit der Polizei kam es am Dienstag an einer Bahnanlage in Delitzsch (Symbolbild). Quelle: LVZ
Anzeige
Delitzsch

„Nur Unsinn im Kopf?“, fragte jetzt die Polizei in einer Mitteilung über einen Einsatz in Delitzsch. Dort mussten die Beamten am Dienstagnachmittag bei einer Gruppe Jugendlicher durchgreifen, die sich an einer Gleisanlage an der Berliner Straße aufhielt. Ein Zeuge hatte gemeldet, dass die Jugendlichen auf Güterzüge auf- und abspringen würden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Als die Beamten einen Platzverweis aussprachen, habe sich ein 16-Jähriger widersetzt und sei sehr aggressiv aufgetreten. Als ein Polizist ihn noch einmal zum Verlassen des Platzes aufforderte, habe der Jugendliche in seine Hosentasche gegriffen. Der Beamte nahm dabei einen Holzgriff wahr, der aus dem Hosenbund ragte – ein Messer, wie sich später herausstellte.

Der 16-jährige Delitzscher musste schließlich mit körperlicher Gewalt festgehalten und auf das Polizeirevier gebracht werden. Der Jugendliche und ein Polizist wurden dabei leicht verletzt. Ein Rettungswagen wurde angefordert. Bei dem 16-Jährigen seien zudem 0,64 Promille Alkohol im Blut festgestellt worden, so die Polizei weiter.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leiterin des Referats Wirtschaftsförderung und Tourismus verlässt zum 1. Juli Delitzsch und die Stadtverwaltung. Die 44-Jährige wurde zur neuen Direktorin der Stiftung Point Alpha an der hessisch-thüringischen Grenze berufen. Nun gilt es im Rathaus, einen Nachfolger zu finden.

13.04.2016

Die Mehrzahl der Straßen in der Delitzscher Innenstadt ist mittlerweile in 30er-Zonen eingebunden. Vor fünf Jahren wurde die erste Zone im Karree Eilenburger, Eisenbahn-, Bitterfelder und Ludwig-Jahn-Straße ausgewiesen. Heute spricht die Stadtverwaltung davon, dass sich die Zonen bewähren. Dennoch gibt es Verkehrsverstöße.

13.04.2016

Beim Zusammenstoß zweier Pkw nahe Wiedemar sind am Montagmorgen eine 52-Jährige schwer und ein 57-Jähriger leicht verletzt worden.

12.04.2016
Anzeige