Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Prozess vorm Landgericht: Zähe Aufklärung einer Delitzscher Straßenschlacht

Fortsetzungstermin Prozess vorm Landgericht: Zähe Aufklärung einer Delitzscher Straßenschlacht

Eine Straßenschlacht in Delitzsch entwickelt sich immer mehr zur Herausforderung fürs Landgericht Leipzig. Dass sie stattgefunden hat, ist unstrittig, doch wer Opfer und wer Täter war, daran scheiden sich die Geister.

Vor dem Landgericht Leipzig wird zwei Delitzschern der Prozess gemacht.

Quelle: André Kempner

Delitzsch/Leipzig. Seit Dezember verhandelt die Justiz die Ereignisse jenes frühen Samstagmorgens in der Securiusstraße – am Dienstag stand die Fortsetzung an. Doch selbst Anwohner, als Zeugen geladen, konnten wenig zur Aufklärung betragen. Und die Gruppe Asylbewerber, von denen einer verletzt worden sein soll, blieb dem Prozess fern.

Angeklagt sind zwei Delitzscher. Sie sollen – so der Vorwurf – am 12. Mai 2012 die vier arabischstämmigen Personen angegriffen haben. Nicht allein, sondern laut Aussagen von Polizeibeamten als Teil einer größeren Gruppe Deutscher. Aufgrund der Beweislage müssen sich Dirk H. und Kevin C. (Namen geändert) als einzige verantworten – wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung, eventuell auch wegen Landfriedensbruch. Ausgangspunkt der gewalttätigen Auseinandersetzungen war offenbar ein Streit vor der Discothek Blue Angel in Delitzsch-Nord, der sich in die Securiusstraße nahe der Schulze-Delitzsch-Straße verlagerte und dort eskalierte. Von Steinwürfen ist unter anderem die Rede. Und Dachlatten einer benachbarten Hausbaustelle, die zur Waffe wurden. Die Ausschreitungen währten laut Zeugenaussagen über eine Stunde.

Mindestens ein Stein traf das Auto eines Anwohners, wie dieser vor Gericht schilderte. Wann genau der Stein flog und wer ihn geworfen hatte, konnte er nicht sagen. „Jedenfalls sind die Dellen auf der Fahrerseite heute noch zu gut sehen. Laut Gutachter rund tausend Euro Schaden, und bei Vandalismus zahlt meine Teilkasko-Versicherung nicht“, erklärte der Delitzscher verärgert. Andere Anwohner hatten die Schlägerei nur vom Fenster aus beobachtet und dabei nicht erkennen können, welche Rolle die Asylbewerber spielten. Einer der Ausländer hatte bei der Polizei ausgesagt, von Dirk H. an der Hand verletzt worden zu sein. Der Ladung zur Gerichtsverhandlung folgte er nicht.

Auch nicht die drei anderen aus der Gruppe, wobei zwei gar nicht mehr auffindbar waren. Die beiden anderen sollen nun per richterlicher Anordnung vorgeführt werden – im Februar, zum voraussichtlichen Prozessfinale.

Von Kay Würker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr