Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Quecksilbersäule fällt auf minus 20,2 Grad Celsius
Region Delitzsch Quecksilbersäule fällt auf minus 20,2 Grad Celsius
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 06.01.2010

. Damit schaffte es die Loberstadt immerhin auf Platz sieben der Hitliste in Deutschland. Als kältesten Ort führte Meteomedia Funtensee in Bayern mit minus 25,1 Grad gefolgt von Querfurt-Muehle Lodersleben (minus 22,1 Grad) in Sachsen-Anhalt und Olbersleben (minus 21,4 Grad) im Landkreis Sömmerda in Thüringen.

Auf den Tag genau vor einem Jahr stand Delitzsch schon einmal in den Frostschlagzeilen. Damals hatte die Station in Tiergartennähe zu Sonnenaufgang minus 26 Grad Celsius gemessen. Die nordsächsische Stadt wurde für einen Tag zum kältesten Ort Deutschlands. Es war für Delitzsch und Sachsen nicht nur die bislang kälteste Nacht des Winters, sondern der vergangenen 22 Jahre überhaupt.

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Herz und eine Seele werden die beiden Nachbarinnen Claudia Sumpf* und Bärbel Ziege* wohl nie. Miteinander zivilisiert sprechen und sich aussöhnen werden sie allerdings müssen.

17.07.2015

 

Kreisgebiet. Die Anzahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember um 60000 auf 3276000 gestiegen. Und auch im Altkreis Delitzsch gibt es einen Anstieg um 125. Aktuell sind 7897 Menschen ohne Job.

05.01.2010

Die Stadt Torgau und der Landkreis Nordsachsen machen sich Hoffnung auf die Eröffnung eines Landesmuseums. Das Schloss Hartenfels sei nach Aussage des nordsächsischen Landrates Michael Czupalla (CDU) dafür der geeignete Platz.

05.01.2010