Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rackwitz - Zwochau: dritte Halbzeit abgepfiffen

Rackwitz - Zwochau: dritte Halbzeit abgepfiffen

Die Begegnung in der Fußball-Kreisliga A zwischen Rackwitz und Zwochau ist nun endgültig abgepfiffen. Nachdem sich beide Teams am 28. November im Punktspiel 0:0 trennten, gab es tumultartige Szenen auf dem Rackwitzer Sportplatz.

Rackwitz. Fans beider Mannschaften hatten sich in der Wolle und das Spiel ein Nachspiel. Mit Manfred Otto stand der Vorsitzende des Delitzscher Fußballverbandes an der Seitenlinie. Die Fans ließen jedenfalls reichlich Dampf ab. Es sei gezupft und gezogen worden, von Rangeleien und Körperkontakt war auch die Rede. Das Schiedsrichtergespann entschied zudem kurz vor dem Abpfiff auf Abseits gegen Zwochau. Die Zwochauer sahen das anders. Der Rackwitzer Fußball-Abteilungsleiter sei auf den Platz gegangen, um seinen Jungs zum Punktgewinn zu gratulieren. Dabei habe er den Zwochauer Mannschaftskapitän „getätschelt“, was einige Fans als Angriff werteten. Das Geschehen entwickelte nach dem Abpfiff eine Eigendynamik. Das Spiel selber sei trotz fünf Gelber Karten fair über die Bühne gegangen. Die Spieler beider Mannschaften waren in die Auseinandersetzungen nicht involviert.

Am Dienstagabend trafen sich Vertreter beider Vereine sowie Manfred Otto und Vorstandsmitglied Heiko Wittig in Rackwitz. Die Runde war sich schnell einig, dass solche Szenen nicht zum Fußball gehören, auch wenn so manche Außendarstellung maßlos übertrieben worden sei. „Ich hatte zu keinem Zeitpunkt Angst. Ich habe mich auch nicht bedroht gefühlt. Zudem muss ich den Spielern beider Mannschaften bescheinigen, dass sie sich an keinen aggressiven Aktionen beteiligt haben“, so Otto.

Der Verbands-Chef räumte aber auch ein, dass es sehr wohl „zweideutige Situationen“ auf dem Platz gab und, dass auch provoziert worden sei. Maßlose Enttäuschung und überschwängliche Freude gepaart mit Provokationen müssen dann wohl die Tumulte beim gemeinsamen Abgang über den Platz ausgelöst haben. „Das ist irgendwie auch normal, dass sich solche Situationen hochschaukeln. Emotionen gehören zum Fußball. Es muss nur alles im Rahmen bleiben“, so Wittig, der sich nach der Veranstaltung erfreut äußerte, weil beide Vereine „in sehr erfreulicher Art und Weise ihre Schlüsse aus der Diskussionsrunde gezogen haben“. Zwochau und Rackwitz gaben sich symbolisch die Hand und hakten den Fall damit ab.

Aus Sicht des Delitzscher Fußballverbandes sei es am Dienstagabend besonders wichtig gewesen, auf die generellen Pflichten von Vereinen in derartigen Situationen hinzuweisen. Beispielsweise auf das Tragen der vorgeschriebenen Ordnungsbinden oder –westen. Außerdem sei es die Pflicht des Ordnungsdienstes und auch von Spielern und Betreuern beider am Spiel beteiligten Vereine, das Schiedsrichtertrio zu schützen, insbesondere den Abgang nach der Partie zu sichern. In diesem Zusammenhang müsse auch darauf geachtet werden, dass Zuschauer ihren Heimweg nicht über den Sportplatz nehmen. Was in Rackwitz schwierig ist, in Zwochau und in anden Orten übrigens auch, weil es meist der kürzestes Weg ist. „Wären allein diese recht einfach umzusetzenden Kriterien in Rackwitz befolgt worden, hätte es die Vorfälle vermutlich nicht gegeben“, so Wittig.

Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr