Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rackwitz bleibt 2009 ohne DSL
Region Delitzsch Rackwitz bleibt 2009 ohne DSL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 24.12.2009
Anzeige
Kreisgebiet

Anders in Krostitz: In Teilen des Brauerei-Ortes soll sich noch im Dezember etwas tun.

Nach Angaben der Telekom sind Lieferschwierigkeiten der Grund für die erneute Verzögerung in Rackwitz, die vierte innerhalb eines Jahres. Unternehmenssprecher Jürgen Will nannte auf Anfrage der Kreiszeitung das Ende des ersten Quartals 2010 als neuen Fertigstellungstermin. „Bis dahin ist Rackwitz sicher angeschlossen“, sagte er – um sodann hinzuzufügen: „Dies gelingt aber nur, wenn der Winter nicht zu heftig wird.“

Der Kommunikations-Riese setzt seine Vertröstungstaktik also fort. Seit dem 10.November bemühte sich die Kreiszeitung intensiv um die Beantwortung offener Fragen: Wann steht in Rackwitz DSL zur Verfügung? Warum gibt es diese Verzögerungen? Warum informiert die Telekom nicht? Was tut die Telekom, um die Verunsicherung zu beheben? Wann wird die Verkehrssicherungspflicht im Ort wieder hergestellt? Die Antworten, die die Redaktion jetzt erreichten, verblüfften dann doch etwas, denn in ihnen brachte die Telekom nicht Rackwitz, sondern die Gemeinde Krostitz ins Spiel. Die ersten fünf Multifunktionsgehäuse würden ab heute im Bereich Krostitz-Kletzen, Krostitz-Beuden, Krostitz-Krensitz, Krostitz-Zschölkau und im Rackwitzer Ortsteil Kreuma umgeschaltet und anschließend in Betrieb gehen, heißt es in der Mail der Telekom-Pressestelle. Die restlichen Gehäuse würden Anfang 2010 umgeschaltet und anschließend in Betrieb gehen. Voraussichtliche Fertigstellung – je nach Witterung: Februar. „Die zurzeit offenen Gruben werden sofort nach den erfolgten Umschaltungen verfüllt und die Oberflächen wieder hergestellt“, heißt es. „Hintergrund für die Verzögerungen waren Zulieferprobleme der Industrie für übertragungstechnische Komponenten.“

Noch im Dezember werden laut Telekom-Sprecher Will 400 Kunden in den obengenannten Bereichen „geschaltet“, der große Rest eben erst im neuen Jahr. Das sind dann ungefähr 1600 Kunden.

„Kletzen, Beuden, Zschölkau und Hohenossig waren planmäßig 2009 dran. Schön, dass es klappt. Das hat ja auch lange genug gedauert“, freute sich der Krostitzer Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU). Im Kernort selber würden sich die Schachtarbeiten bis ins Frühjahr verschieben. Ob DSL anliegt, könne auf der Homepage der Telekom überprüft werden.

Was ist nun aber mit Rackwitz? Eine erneute Anfrage brachte Licht ins Dunkel. Telekom-Mann Will: „Rackwitz und Krostitz sind für uns ein Bereich und hängen somit zusammen. Die 1600 Kunden, die bis Ende erstes Quartal 2010 angeschlossen werden, sind zum größten Teil Rackwitzer.“ Der Sprecher entschuldigte sich für die Verzögerungen. Die Telekom sei auf Übertragungs- und Vermittlungstechnik angewiesen. Gerade bei diesen Komponenten gäbe es Lieferprobleme. „Die Teile stehen nicht immer dann zur Verfügung, wenn wir sie brauchen. Dafür bitte ich um Verständnis. Rackwitz hat bis Ende März DSL.“

Im Rackwitzer Rathaus macht sich inzwischen wieder ein bisschen Zuversicht breit. Immerhin: Es wird gebuddelt im Ort. „Optimistisch betrachtet, freuen wir uns, dass wieder verstärkt gebaut wird. Offiziell haben wir aber noch nichts von der Telekom erfahren. An die Weihnachtsüberraschung glaube ich nicht mehr“, sagte Sieghart Handke, der Leiter der Bauverwaltung. Da glaubt er richtig.

Frank Pfütze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Helle Aufregung am Mittwochvormittag in der Friedrich-Naumann-Straße. Im Hof des Mehrfamilienhauses Nummer 25 fährt die Freiwillige Feuerwehr Delitzsch schweres Gerät auf.

23.12.2009

 

[image:php626e8dff16200912221839.jpg]
Schenkenberg. Ob er aus seinem Cello Bach erklingen lässt oder einfach „geilen Krach“, das entscheidet Wolfram Huschke je nach Stimmungslage.

22.12.2009

 

Neukyhna zehrt vom Erfolg aus dem vorigen Jahr

 

Neukyhna. Optimistischer als gedacht, kann die Gemeinde Neukyhna dem kommenden Jahr entgegenblicken, denn auch 2010 schafft es die Kommune, einen ausgeglichenen Haushalt zu erarbeiten.

21.12.2009
Anzeige