Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rackwitz feiert seit vier Jahren wieder ein Dorffest
Region Delitzsch Rackwitz feiert seit vier Jahren wieder ein Dorffest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 10.07.2018
Der Delitzscher Christian Lange organisiert das Krebsbachfest 2018 in Rackwitz. Quelle: Mathias Schönknecht
Anzeige
Rackwitz

Die Uhr tickt langsam runter. Nur noch 23 Tage und ein paar Stunden, dann gibt es seit 2014 wieder ein Dorffest in Rackwitz. Das verrät der Countdown auf der speziell für die Veranstaltung geschaffenen Internetseite www.krebsbachfest-rackwitz.de.

Der Ort an dem Bach, in dem Krebse leben

Nachdem das Dorffest zuletzt vor vier Jahren stattfand, soll es nun am 3. und 4. August unter dem Namen „Krebsbachfest“ wiederaufleben. Dafür haben sich die Organisatoren Christian Lange und Clemens Döring den 640. Gemeinde-Geburtstag zum Anlass genommen. „Viele Rackwitzer fanden es schade, dass es kein Dorffest mehr gab“, erklärt Lange die Beweggründe. Sein Kollege Clemens Döring komme zudem aus Rackwitz. Für ihn sei es noch einmal ein persönliches Anliegen gewesen.

Der Name des Festes geht übrigens auf den slawischen Ursprung der Siedlung zurück. Abgeleitet aus dem sorbischen bedeutet Rackwitz: Der Ort an dem Bach, in dem Krebse leben. Daher schmückt das Tier auch das Gemeindewappen.

Trotz ihrer jungen Jahre sind die Veranstalter keine Organisations-Anfänger: Der 29 Jahre alte Lange ist seit längerem an der Planung des Delitzscher Stadtfestes beteiligt, der 21-jährige Clemens Döring führt in der Rackwitzer Feuerwehr und im Faschingsclub regelmäßig Veranstaltungen mit durch.

Rackwitzer Vereine sind gefragt

Die Wiederauflage soll ein vielfältiges Dorffest werden, erklärt Lange: „Es soll nicht einfach nur ein DJ kommen und Bier getrunken werden.“ Für genügend Abwechslung sollen eine Food-, Kinder- und Spielmeile sorgen. Außerdem soll sich die Tradition des Sommernachtsfaschings im Programm wiederfinden. „Das kam immer gut an“, weiß der Veranstalter. Auf der Festwiese in Podelwitz werden dann auf einer großen Open-Air-Bühne unter anderem „Die Eis Boys“ zur Rock‘n‘Roll-Nacht, die Partyband „Einzig & Artig“ und Neue-Deutsche-Welle-Legende Markus Mörl erwartet. Aus dem Rackwitzer Reihen treten „The Firefuckers“ und „Sophie rockt“ auf.

Eine tragende Rolle spielen zudem die örtlichen Vereine: „Wir sind darauf bedacht, dass sich alle präsentieren können“, sagt Christian Lange. Vereine, die jetzt noch nicht dabei sind, können sich einfach bei den beiden Organisatoren melden.

Der Eintritt für das gesamte Wochenende ist frei. Das komplette Programm, Kontakt und weitere Informationen unter www.krebsbachfest-rackwitz.de.

Von Mathias Schönknecht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wo jetzt nur brüchiger Asphalt und Beton liegen, soll ein ebener Fußweg entstehen. Die Stadtverwaltung arbeitet am neuen Gehweg im Delitzscher Ortsteil Spröda. Allerdings ist das bislang eine recht einseitige Geschichte.

10.07.2018
Oschatz Landkreis Nordsachsen - 47 Feldbrände in nur einer Woche

In der vergangenen Woche kam es im Landkreis Nordsachsen zu 47 Feld- und Waldbränden. Einmal konnten die Flammen erst kurz vor Wohnhäusern gestoppt werden.

10.07.2018

Im Juni war das letzte Mal Stadtrat in Delitzsch. Bis September ist nun sitzungsfreie Zeit. Da kehrt doch Ruhe im Rathaus ein? Oder etwa nicht? Die Arbeit im Verwaltungssitz wird nicht weniger.

13.07.2018
Anzeige