Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rackwitz verordnet sich Haushaltssperre
Region Delitzsch Rackwitz verordnet sich Haushaltssperre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 02.09.2017
1,1 Millionen Euro fehlen der Rackwitzer Gemeindekasse aufgrund einer Gewerbesteuerrückzahlung. Quelle: Gina Sanders
Anzeige
Rackwitz

Zurück an die Schulbank hieß es am vergangenen Donnerstag für die Rackwitzer Gemeinderäte: Diese sahen sich vor Ort an, worin in der Gemeinde zuletzt investiert wurde. Ausnahmsweise fand die Sitzung nicht in Rackwitz, sondern der gerade wiedereröffneten Zschortauer Grundschule statt. Die 14 anwesenden Gemeinderäte hatten kaum auf den für Grundschüler gedachten Stühlen Platz genommen, da unkte Bürgermeister Steffen Schwalbe (parteilos), dass die Verlegung der Sitzung vielleicht gerade zur richtigen Zeit gekommen sei: Aus dieser Höhe käme der Fall zurück auf den Boden der Tatsachen vielleicht weniger schmerzlich.

Gewerbesteuerrückerstattung reißt Loch in Gemeindekasse

Auf den zurück katapultiert hatte die Gemeindevertreter ein Bescheid zur Rückerstattung von Gewerbesteuern. 1,1 Millionen Euro muss Rackwitz an einen Betrieb in der Gemeinde zurücküberweisen. Das habe eine Steuerprüfung der Jahre 2010 bis 2014 ergeben. Dabei sei das Jahr 2016 noch nicht berücksichtigt: „Wir dürfen nicht davon ausgehen, wieder so viel einzunehmen wie in den Jahren zuvor“, mutmaßte Schwalbe. Man wolle die Zahlen abwarten, aber er rechne im Moment eher mit einer dauerhaften Lücke, eine „bittere Pille“ für die Gemeinde, sagte er. Aufgrund der immensen Nachforderung habe er bereits mit dem Geschäftsführer des betreffenden Betriebs telefoniert und nach Ursachen gesucht. Der habe in den Jahren deutlich bessere Zahlen geschrieben. Die Gewinnschmälerung komme nicht aus Rackwitz, sondern müsse an einem anderen Standort entstanden sein.

Schwalbe: „Fehlbetrag nicht aus liquiden Mittel zu stemmen“

Für die Gemeinde Rackwitz bedeute dies, dass sie in ihrer Liquidität „deutlich gefährdet“ sei, so Schwalbe. Als Sofortmaßnahme sprach Kämmerin Anke Hannicke eine freiwillige Haushaltssperre aus. Die betrifft nicht die laufenden Investitionen, aber sorgt dafür, dass einiges, was sich Rackwitz vorgenommen hatte, nun warten muss. Sowohl die Sanierung der Grundschule Rackwitz als auch die Erschließung des Wohnparks Biesen sind nicht betroffen. Gerade der Grundstücksverkauf in Biesen soll für Einnahmen in die Gemeindekasse sorgen.

Kinder und Mieter müssen warten

Das Nachsehen haben indes die Kinder der Rackwitzer Kita, wo Spielgeräte bereits rückgebaut werden, weil sie Sicherheitsvorschriften nicht mehr genügen. Für das Außenareal fehlen vorerst die Mittel. Ebenso gestrichen ist vorerst eine Fahrradabstellanlage und auch eine Sanierung der Steigleitung im Wohnungsbestand müsse nun warten. Dennoch habe die Gemeinde ihren Mietern vertraglich mangelfreie Wohnung zugesprochen. Für Rackwitz wird die kommende Zeit also ein Spagat, die Formel dafür sprach Schwalbe aus: „Ich kann nicht Geld ausgeben, was ich nicht in der Tasche habe.“ Ziel sei es jetzt, „das Schiff in ruhigeres Fahrwasser zu bringen“, um am Ende des Jahres keinen Kassenkredit beantragen zu müssen.

Ausgeglichene Halbjahresbilanz nichtig

Die Gemeinderäte erreichte die, wie Evelin Mehnert-Schreiber (Die Linke) es formulierte, „erschütternde Nachricht“ unvorbereitet. Der Rückerstattungsbescheid war kurz zuvor eingegangen, sodass er in den Ausschüssen nicht beraten werden konnte. Er überwarf auch die Halbjahresbilanz für den laufenden Haushalt, die Kämmerin Hannicke mit Stand vom 13. Juli gezogen hatte. In der lag das zusätzliche Defizit noch bei rund 200 000 Euro.

Von Manuel Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bleistifte lagen bereit und blieben auch nicht ungenutzt: Zum 133. Mal lud die Delitzscher Stadtbibliothek am Dienstag zum Bücher-Entdecken ein. Die Stammtischgäste notierten sich bei einem Glas Wein unter dem Dach der Alten Lateinschule, was in der kommenden Zeit zum Lesen oder auch zum Verschenken lohnt.

02.09.2017

Tragisches Unglück in Delitzsch: Ein Kind ist von einem IC erfasst und getötet worden. Die Bahnstrecke zwischen Delitzsch und Leipzig war am Dienstag stundenlang gesperrt. Es kam zu Zugausfällen und Verspätungen.

29.08.2017

Der Rasen ist gesät, eine Sitzfläche für den Plausch unter Nachbarn reserviert, Grün gepflanzt wird erst im Oktober. „Jetzt ist dafür noch keine Saison“, so Bauherr Axel Schüler, der zusammen mit seinen ersten Mietern, Ingrid und Dietmar Andreas, den Neubau in der Eilenburger Chaussee 6 a inspizierte. Die wählten diese Adresse als Alterssitz – aus gutem Grund.

01.09.2017
Anzeige