Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rackwitzer Leseratten besuchen Delitzscher Stadtbibliothek
Region Delitzsch Rackwitzer Leseratten besuchen Delitzscher Stadtbibliothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 20.07.2010
Anzeige

. Alle würden sie selbst gern lesen, versicherten sie auf eine entsprechende Nachfrage. „Und ich lese am liebsten Bücher ohne Bilder", rief der siebenjährige Mathis dazwischen und der gleichaltrige Niklas verriet warum: „Weil man sich die Handlung des Buches besser vorstellen kann."

Die Erzieherinnen Dagmar Lösch und Simone Weißenfels hatten als Feriengestaltung diesen Vormittag mit Regina Kittelmann vereinbart. Bis auf die zwölfjährige Phwong Trang, die mit ihrer Klasse schon einmal in der Stadtbibliothek war, ist die Einrichtung für die anderen Kinder Neuland. Und sie hofften, dort all die Bücher zu finden, die sie mögen. Ihre Aufzählung reichte vom Märchen- und Tierbuch bis zum Kinderlexikon oder dem Krimi für Kinder.

Von Regina Kittelmann erfuhren sie anschließend zunächst wie die Bibliothek aufgebaut und strukturiert ist. Die Leiterin zeigte ihnen die einzelnen Abteilungen und gab Hinweise, worauf die Nutzer achten müssen, um das richtige Buch zu finden. Die Kinder lernten, dass es hilfreich ist, den Autoren des gesuchten Bandes zu kennen. Und natürlich hatte Kittelmann auch eine Empfehlung für die Ferienlektüre zur Hand. Sechs Bücher wählte die Bibliothekchefin aus. Darunter auch „Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy" des irischen Autors Eoin Colfer. Es handelt von zwei Brüdern, die dazu verdonnert werden, die Ferien in einer Bücherei zu verbringen. Und damit die Kinder richtig neugierig auf dieses Buch wurden, las die Bibliothekarin zum Schluss daraus mehrere Passagen vor.

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Delitzsch. Entspannung bei Concordia Delitzsch. Der Handball-Zweitligist reiste gestern mit ein wenig Verspätung ins Trainingslager in den Sportpark Rabenberg nach Breitenbrunn.

19.07.2010

Delitzsch. Der Wallgraben-Übergang von der Delitzscher Altstadt in Richtung Gymnasium ist nicht mehr anonym. Seit gestern erinnert eine Tafel an der Schillerbrücke sowohl an den großen deutschen Dichter Friedrich von Schiller als auch daran, dass hier nun schon die dritte Brücke gebaut wurde.

19.07.2010

Heute brechen die Zweitliga- Handballer von Concordia Delitzsch ins traditionelle Trainingslager nach Breitenbrunn auf. Im Sportpark Rabenberg werden sie intensive Übungstage erleben.

19.07.2010
Anzeige