Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Randalierer im Tafelgarten

Randalierer im Tafelgarten

Sie sind verärgert, wütend, enttäuscht. Vieles von dem, was die Ein-Euro-Jobber in den vergangenen Wochen und Monaten in mühevoller Kleinarbeit geschaffen haben, ist übers Wochenende zunichte gemacht worden.

Voriger Artikel
Whiskyfan Jens Fahr serviert seinen ersten Grappa
Nächster Artikel
Gewagte Sprünge und ein Weltrekord

Aufräumen nach dem ersten Schock: Mitarbeiter der Regionalen Initiative Delitzsch richten ein Gerüst mit Stangenbohnen wieder auf. Auch eine Hinweistafel ist von dem oder den Unbekannten brachial umgestoßen worden (kleines Bild).

Quelle: Manfred Lüttich

Delitzsch. Gestern am frühen Morgen entdeckte ein Mitarbeiter der Regionalen Initiative Delitzsch (RID) die Zerstörungen im Tafelgarten am Chronist-Lehmann-Weg. Mehrere Hundert Euro – so lauteten die ersten Schätzungen des finanziellen Schadens. Der ideelle Verlust hingegen lässt sich nicht beziffern.

„Auf unserem Objekt ist erneut in großem Ausmaß Vandalismus verübt worden“, berichtete gestern der stellvertretende RID-Chef Andreas Schlott.

„Eine große Hinweistafel wurde umgestoßen, viele Tomatenpflanzen samt Stab abgebrochen und sämtliche Gerüste mit Stangenbohnen umgeschoben. Außerdem wurden am Weidentippi Schnüre durchtrennt und Äste beschädigt.“

Auf die Delitzscher Tafel, die zahlreiche Bedürftige mit Essen versorgt, haben die Zerstörungen direkte Auswirkungen. „Sämtliche Produkte, die hier mit Spendenmitteln finanziert und angebaut werden, sind für die Tafel gedacht. Doch die Tomaten, die in den nächsten 14 Tagen geerntet werden sollten, sind nun kaputt“, schildert Schlott. „Und bei den Bohnen bleibt uns auch nur die Noternte.“

Bis in die Vormittagstunden sicherte die Polizei gestern Spuren. Doch über den oder die Täter ist offenbar kaum etwas bekannt. Sie sind über den Zaun gestiegen, so viel ist sicher. Und kannten sich auf dem Areal vermutlich aus. Die Unbekannten bewegten sich über nahezu das gesamte Gelände, richteten an augenscheinlich gezielten Stellen Schaden an. „Aber es hat in der Nacht geregnet. Das macht die Spurensicherung schwer“, konstatiert der Vize-Vereinschef. Der Tatzeitraum liegt zwischen Freitagabend und Montagmorgen.

Es sei im Übrigen nicht das erste Mal, dass der Tafelgarten am Rosental heimgesucht werde. Erst vor eineinhalb Monaten sei vor Ort ein Verkaufswagen aufgebrochen worden. „Und einige Zeit zuvor wurden ebenfalls Pflanzen herausgerissen und das Weidentippi beschädigt. Wir müssten eine Rund-um-die-Uhr-Bewachung für das Objekt organisieren.“ Aber das sei freilich nicht umsetzbar und sprenge das Verhältnis von Aufwand und Nutzen. „Ich kann nur die Passanten und Anwohner bitten, wachsam zu sein“, sagt Andreas Schlott. Auch Hinweise zum Hergang der jüngsten Vandalismus-Ereignisse seien hilfreich.

Kay Wuerker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

18.08.2017 - 09:30 Uhr

Durch den Rückzug verringert sich die Anzahl der Männermannschaften in der Kreisliga A (Staffel Süd) auf nunmehr zehn Teams.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr