Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rechte Schmierereien an Linken-Abgeordneten-Büro in Delitzsch

Täter entkommen Rechte Schmierereien an Linken-Abgeordneten-Büro in Delitzsch

Vermummte haben erneut rechte Parolen und Symbole an ein Parteibüro der Linken in Delitzsch in der Nacht zu Donnerstag geschmiert. Die Partei zählte allein in diesem Jahr sachsenweit dutzende ähnlicher Vorfälle.

An einem Abgeordnetenbüro in Delitzsch wurden rechte Schmierereien entdeckt und bei der Polizei zur Anzeige gebracht. (Symbolfoto)
 

Quelle: dpa

Delitzsch. Drei unbekannte Täter haben rechte Schmierereien an dem Büro einer Linken-Landtagsabgeordneten in Delitzsch hinterlassen. Wie die Partei mitteilte, wurden die Fensterscheiben des Büros von Luise Neuhaus-Wartenberg an der Riiterstraße in der Nacht zum Donnerstag mit Schriftzügen besprüht. Der Text lautete: „Die Feinde der Volker angreifen“ (Fehler im Original). Zudem war an die Fassade des Büros noch ein großes „NS“ und ein Herz mit schwarzer Farbe gesprüht worden.

Nach Angaben der Polizei ertappte ein Mitarbeiter des Parteibüros die vermummten Täter gegen 0.10 Uhr bei der Tat. Als die Sprayer flohen, rannte der 45-Jährige ihnen zunächst hinterher. Er ließ allerdings ab, als einer der Männer ihm Gewalt androhte. Die Polizei fahndet nun nach drei „augenscheinlich“ männlichen Personen Anfang 20.

Die Personen werden wie folgt beschrieben:

1. Person:

  • männlich
  • 20 bis 25 Jahre
  • untersetzte Gestalt
  • 185 bis 190 Zentimer groß
  • graufarbene Bekleidung

2. Person:

  • augenscheinlich männlich
  • Anfang 20
  • 170 bis 180 Zentimeter groß
  • schlanke Gestalt
  • Kapuze auf dem Kopf
  • schwarze Bekleidung

3. Person:

  • augenscheinlich männlich
  • Anfang 20
  • 170 bis 180 cm groß
  • schlanke Gestalt
  • Kapuze auf dem Kopf
  • schwarze Bekleidung

Nach Angaben der Linken gab es in Sachsen seit Jahresbeginn 41 ähnliche Vorfälle, darunter Sachbeschädigungen an Abgeordneten-Büros, Übergriffe auf Wohnungen und Infostände sowie Bedrohungen von Parteimitgliedern.

Von LVZ

Ritterstraße 25, Delitzsch 51.521516 12.331192
Ritterstraße 25, Delitzsch
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr