Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rentnerin in Delitzsch bestohlen – wer hat was beobachtet?
Region Delitzsch Rentnerin in Delitzsch bestohlen – wer hat was beobachtet?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 02.03.2018
Ein Einbrecher verschafft sich Zugang in eine Wohnung (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Delitzsch

Die Polizei sucht zu einem Wohnungseinbruch in Delitzsch Zeugen. Dieser habe sich am 28. Februar zwischen 11 und 15.30 Uhr in der Werner-Seelenbinder-Straße abgespielt.

Eine 76-jährige Frau verließ am späten Vormittag ihre ordnungsgemäß verschlossene Wohnung, um ihren kranken Ehemann zu besuchen. Am Nachmittag kam sie wieder und fand ihre Wohnungstür offen stehend, nur angelehnt vor. Offensichtlich war diese aufgedrückt worden, denn der Blendrahmen wurde herausgebrochen und das Schließblech lag im Flur. Sie informierte sofort die Polizei. Dann musste sie das Fehlen ihres Laptops feststellen. Gleich darauf der nächste Schreck: Ein Koffer mit Sparbüchern, diversen Dokumenten und Bargeld war ebenfalls gestohlen worden.

Lauter Knall im Treppenhaus

Während die Mieterin den Sachschaden an der Wohnungstür mit etwa 100 Euro bezifferte, liegt der Stehlschaden im fünfstelligen Bereich. Polizeibeamte befragten den Nachbarn (19) der Frau, der angab, am Nachmittag einen lauten Knall im Treppenhaus gehört zu haben. Als er dann nachschaute, bemerkte er die offen stehende Wohnungstür des gegenüberliegenden Mietbereiches. Als er gerufen habe, hätte sich niemand gemeldet und so sei er wieder in seine Wohnung gegangen. Kripobeamte haben Ermittlungen aufgenommen.

Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zu Personen geben, die sich im Haus aufgehalten hatten, dort jedoch nicht wohnen? Zeugen melden sich beim Polizeirevier Delitzsch Tel. 034202 66-100.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der im Januar in Zschortau nach einer Attacke eines größeren Hundes entlaufene Retromops Benni ist nach sechsen Wochen wieder bei seinen Besitzern. Am Mittwoch ist der Rüde in Lemsel in eine Lebendfalle gelaufen.

01.03.2018

Geldsegen für Nordsachsen: Der Landkreis erhält rund fünf Millionen Euro für Straßenbaumaßnahmen. Welche Kommunen davon profitieren – hier eine Übersicht.

01.03.2018

„Das gabs früher nicht“ heißt das neue Werk von Bernd-Lutz Lange. Stimmt. Eine Lesung mit ihm im Markt 20 von Delitzsch gab es früher wirklich nicht. Es war das erste Mal am neuen Ort.

01.03.2018
Anzeige