Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Rewe-Markt in Delitzsch nominiert
Region Delitzsch Rewe-Markt in Delitzsch nominiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 07.03.2018
Der Rewe-Markt Geidel in Delitzsch schafft es auf die Nominierungsliste für den „Großen Preis des Mittelstandes“. Quelle: dpa
Anzeige
Delitzsch

In diesem Jahr wird der 24. „Große Preis des Mittelstandes“ verliehen. Er steht unter dem Motto „Zukunft gestalten“ und wird von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobt. Seit 2002 wird der Preis bundesweit verliehen.

Geidel: Ein kleiner Erfolg für mich

Für diese Preisverleihungen schafft es auch der Rewe-Supermarkt Jens Geidel in Delitzsch auf die Nominierungsliste. „Für mich ist das schon ein kleiner Erfolg“, teilte Jens Geidel mit. Denn für diesen Preis kann man sich nicht selbst bewerben, sondern wird vorgeschlagen. Bis zum 31. Januar hatten dazu Bürger, Abgeordnete, Institutionen oder auch Unternehmen die Möglichkeit, preiswürdige Firmen und Kandidaten einzureichen.

Auf der Nominierungsliste stehen derzeit 422 Kandidaten für die Region Sachsen. Insgesamt 13 Jurys mit insgesamt rund 100 Juroren werden sich jetzt mit den Vorschlägen bundesweit beschäftigen. Dazu müssen die Nominierten den Jurys jetzt weitere Informationen zukommen lassen, damit die sich einen besseren Einblick vom Unternehmen verschaffen können. „Die Zuarbeit wird derzeit vorbereitet“, bestätigte Jens Geidel.

Leergutbon spenden

Indes beteiligt sich der Geschäftsmann an der Aktion „Ein Herz für Kinder“. Er bittet seine Kundschaft, ihre Leergutbons zu spenden. „Die Aktion kommt an und ist gut angelaufen“, teilte Geidel mit und bedankt sich für das Mitmachen. Das damit gesammelte Geld soll ausschließlich Kindern in der Region zugute kommen. Die Aktion „Ein Herz für Kinder“ begann einst mit dem Einsatz für mehr Verkehrssicherheit für Kinder, heute ist sie eine internationale Hilfsorganisation, die ihren Förderschwerpunkt aber weiterhin auf Deutschland legt. Im vergangenen Jahr sind bei ähnlichen Aktionen bei Einzelhändler mehrere 100 000 Euro zusammengekommen.

Von Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Buntmetalldiebe sind in der Nacht zum Samstag in Delitzsch von der Polizei aufgegriffen worden. Zwei der Täter versuchten zu flüchten, wurden aber ebenfalls gestellt.

05.03.2018

In der Summe ging es um rund 10 000 Euro, die kein Loch in die Kasse der Stadt gerissen hätte, dem Trägerverein aber Sicherheit gebracht hätte. Diese Summe wollte die SPD für die neue Schule rausholen. Die Diskussion darum hat nun ein Nachspiel.

06.03.2018
Delitzsch Landkreis präsentiert Zwischenbericht - „Nordsachsen bewegt“ – Bei Anruf – Bus!

Das Mobilitätsprojektes „Nordsachsen bewegt“ hat weiter an Fahrt aufgenommen. Es hat seinen Focus im Wesentlichen auf den Busverkehr gelegt. Für Bahnen und S-Bahnen soll so ein starker Zubringerverkehr umgesetzt werden.

22.04.2018
Anzeige