Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sänger laden am 4. Juli nach Schenkenberg ein

Sänger laden am 4. Juli nach Schenkenberg ein

Mit gerade einmal 13 Gymnasiasten fing 1993 alles an. Musiklehrerin Sylvia Alltag formierte mit ihnen den Oskar-Reime-Chor (ORC). Der anfangs kleine Schulchor wuchs jedoch schnell bis zu einem 60-Kopf-Ensemble und gewann einige Preise.

So präsentiert sich der Oskar-Reime-Chor auf seiner Jubiläumsbroschüre, die die vergangenen zwei Jahrzehnte chronologisch dokumentiert.

Quelle: Repro

Delitzsch. Dieses Jahr feiert der Chor sein 20-jähriges Bestehen mit einem besonderen Konzert am morgigen Donnerstag und einer eigens angefertigten Jubiläumsbroschüre.

Die vergangen Tage waren noch einmal stressig für die derzeit 47 Mitglieder des ORC. Neben der regulären Probe am Dienstag hatte Chorleiterin Alltag den Mittwoch zum Chortag erklärt - ganz zur Freude der Sängerinnen und Sänger, die damit vom Unterricht befreit wurden. Doch langjährige Choristen wissen, dass solche Tage kein Zuckerschlecken sind. Stundenlange Stimmbelastung und Konzentration stehen an. Auch der heutige Mittwoch wird nach Unterrichtsschluss noch einmal für eine Probe genutzt. Schließlich muss nur einen Tag später alles sitzen und stimmen. Denn morgen feiert das Vokalensemble mit allen, die die Chormusik lieben, ab 17 Uhr offiziell seinen 20. Geburtstag in der Schenkenberger Kirche. "Wir geben unser traditionelles Sommerkonzert, das in diesem Jahr besonders umfangreich und vielfältig wird", verspricht Sängerin Lisa Basse. Die 18-Jährige hat an einer Jubiläumsbroschüre, die das langjährige Bestehen des Chores chronologisch dokumentiert, Fotos aus allen Jahren zeigt und aktuelle sowie ehemalige Mitglieder zu Wort kommen lässt, gearbeitet.

Mit "ein paar Hanseln" beschloss Sylvia Alltag 1993, einer wilden Singtruppe den Namen des zugehörigen Gymnasiums zu geben und somit einen schuleigenen Chor zu gründen. Schon damals fand die wöchentliche Probe jeden Dienstag um 16 Uhr statt. Erste Konzerte in der Aula der Schulaußenstelle im Delitzscher Norden folgten.

Die Sommer- und Weihnachtskonzerte in der Schenkenberger Kirche sind bis heute Tradition. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Ensembles war das Jahr 1999, in dem die Delitzscher Gymnasiasten am 1. Chorausscheid in Grimma teilnahmen und diesen gewannen. "Ich habe vorher noch gedacht, es geht bestimmt schief und dann landen wir völlig überraschend auf dem ersten Platz", erinnert sich die Chorleiterin. Nachdem die Gesangsgruppe im Anschluss ihre erste eigene CD aufgenommen hatte, folgte noch im selben Jahr der wohl größte Auftritt des Chors im Gewandhaus zu Leipzig.

"Damals waren wir mit 80 Leuten dort, das war wahnsinnig aufregend." Und noch etwas feierte in jenem Jahr Premiere: Das Chorlager in Windischleuba. Von da an sollte das Schlösschen des sächsischen Ortes "die Lieblingsherberge" des Delitzscher Ensembles werden.

Auch nach diesem fulminanten Jahr wurde es beim ORC nicht langweilig: Besuch eines amerikanischen Gastchores 2001, Teilnahme an vielen Landesbegegnungen sächsischer Chöre, 150. Gründungsjubiläum der Schule im Jahr 2008, Schulmusizieren in Bremen 2011 und natürlich jede Menge Proben, Konzerte und Chorwettbewerbe.

Dass sie mit dem Chor nun zwei Jahrzehnte Bestehen feiern kann, freut die Musik- und Geschichtslehrerin Alltag. "Sowohl die Mitglieder als auch ich haben das immer sehr ernst genommen. Ich bin froh, dass es immer wieder genügend musikbegeisterte Schüler gibt." Und diese Freude am Gesang will der Chor morgen teilen, mit den Konzertgästen, mit ehemaligen Sängerinnen und Sängern und mit dem Nachwuchs. Denn neben einer kurzen Gesangseinlage ausgeschiedener Mitglieder werden sich auch die Ehrenbergspatzen, der Chor der Fünft- bis Siebtklässler, am Programm beteiligen. Nach dem Konzert sind alle ehemaligen und aktuellen Mitglieder in die Pfarrscheune eingeladen. "Wir hoffen einfach auf ein nettes Beisammensein, bei dem Erfahrungen und witzige Erlebnisse aus Chorzeiten ausgetauscht werden können", so Lisa Basse, die natürlich auch gespannt ist, wie die Jubiläumsbroschüre, die gekauft werden kann, ankommt. Julia Wick

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.07.2013

Julia Wick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

23.02.2018 - 08:05 Uhr

Landesklasse: Eisenbahner erwarten Wurzen.

mehr
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr