Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Sanierung im Zwingergarten
Region Delitzsch Sanierung im Zwingergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 21.07.2010
Anzeige
Delitzsch

Nicht irgendeine Sanierung: Das Verfahren ist patentiert.

Seit rund anderthalb Wochen werkelt Dirk Beyer zusammen mit seinem Kollegen in der historischen Delitzscher Wehranlage. Sie haben Arbeit, so weit das Auge reicht. Rund 100 Meter erstreckt sich der Bereich des Zwingergartens am südwestlichen Teil des Wallgrabens, den die Stadt zu ihrem Eigentum zählt. Noch vor einigen Monaten war das Areal unter dichtem Grün verborgen. Doch seit es von Ein-Euro-Jobbern freigelegt wurde, ist auch wieder der Blick auf die alten Stützmauern frei. Und selbst der Laie erkennt: Sie brauchen dringend eine Generalüberholung.

Im Moment noch geht Dirk Beyer recht behutsam vor. Die Mauerteile, die vergleichsweise gut erhalten sind, werden neu verfugt. Doch schon in Kürze rollt schweres Gerät an. Per Kran soll ein Bagger mit Bohrausrüstung über den Wallgraben gehoben werden. Dann wird ins Mauerwerk eine Reihe von Löchern gesetzt, in die 20 Zentimeter starke Gewindestäbe, ummantelt mit Plastik und Beton, eingelassen werden. „Die Löcher mit diesen sogenannten Erdnägeln werden dann verpresst“, erläutert Dirk Beyer. Am Ende soll man nichts mehr von dem Eingriff sehen. Der Sinn des Ganzen: „Die Erdnägel im Mauerrücken nehmen die Last des Erddruckes auf, so dass die Mauer frei stehen kann“, sagt der Baufacharbeiter. Das Verfahren der Firma Bausanierungstechnik mit Glauchauer Niederlassung ist patentgeschützt, wurde bereits an der Schlossgrabenmauer angewandt.

Wie enorm der Druck ist, lässt sich an mehreren Stellen erkennen, wo sich die Stützmauer nach außen gewölbt hat. Dort müssen noch vor der Installation des Tragsystems die Steine entfernt und neu gesetzt werden. Auf der Liste der Fachleute steht auch die Treppe im Zwingergarten sowie ein noch nicht saniertes Stück Stadtmauer. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, kann es deshalb im Kreuzungsbereich von Mauergasse und Badergasse vorübergehend zu Einschränkungen kommen. Am 12. September, wenn der sächsische Tag des offenen Denkmals in Delitzsch eröffnet wird, soll der Zwinger fürs Publikum geöffnet werden.

Kay Wuerker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nordsachsen. In Nordsachsen steigt die Anzahl sogenannter Dienstlücken bei den Notärzten. 2008 gab es 142 davon mit neun nicht besetzten Diensten, im vergangenen Jahr  258 von denen 47 nicht besetzt werden konnten – (Taucha 37, Eilenburg 7, Wermsdorf 2, Torgau 2, Schkeuditz  0, Delitzsch ½).

21.07.2010

Delitzsch/Rackwitz. Aus welchen Buch oder aus welchen Büchern wird Regina Kittelmann, die Leiterin der Delitzscher Stadtbibliothek wohl vorlesen? Diese Frage stellten sich am Montagvormittag 13 Mädchen und Jungen aus dem Rackwitzer Hort, bevor sie die Alte Lateinschule an der Kirche betraten.

20.07.2010

Delitzsch. Entspannung bei Concordia Delitzsch. Der Handball-Zweitligist reiste gestern mit ein wenig Verspätung ins Trainingslager in den Sportpark Rabenberg nach Breitenbrunn.

19.07.2010
Anzeige