Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Sanitär-Thema bewegt LVZ-Leser in Delitzsch
Region Delitzsch Sanitär-Thema bewegt LVZ-Leser in Delitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 28.11.2018
Die öffentliche Toilette am Delitzscher Marienplatz ist rund um die Uhr verfügbar. Quelle: Wolfgang Sens
Delitzsch

Das Thema beschäftigt die Delitzscher LVZ-Leser. Am vergangenen Donnerstag berichteten wir über die öffentlichen Toiletten in der Stadt – und erhielten prompt einige Reaktionen: „Schön und gut ist das mit der öffentlichen Toilette an der Marienstraße, allerdings rutschen die 20 Cent durch und das war’s dann auch schon“ kritisierte eine Anruferin. „Die Tür gehe einfach nicht auf. Beim gestrigen Selbstversuch zeigt sich allerdings: Die Tür öffnet sich problemlos.

Barrierefreie Toiletten ab 13. Dezember

Im Pep-Markt gebe es zwar eine öffentliche Toilette, aber diese befindet sich im Obergeschoss, teilt ein anderer Leser mit. Man müsse dafür eine Treppe hoch und sie ist also nicht barrierefrei zu erreichen. „Ich habe gehört, dass sich auch nach dem Umbau daran nichts ändern soll. Der neue Rewe soll eine Toilette haben, die dann barrierefrei wäre, allerdings muss man dafür eben auch erst in den Markt“, so der Leser. „Es bleibt nicht so“, beruhigt der Centermanager des Pep-Marktes auf LVZ-Anfrage. Im neuen Rewe werde es bereits ab dem 13. Dezember barrierefreie Toiletten geben, teilt Frank Westmeier weiter mit. Diese werden außerhalb, im vorderen Bereich des Marktes liegen. Die Abnahme der Toiletten sei bereits zu Wochenbeginn erfolgt, sagt

Für 20 Cent kann man in der Not auf die öffentliche Toilette in Delitzsch auf dem Marienplatz. Besonders sauber ist sie allerdings nicht. Quelle: Wolfgang Sens

der Centermanager.

Für 20 Cent kann man in der Not auf die öffentliche Toilette in Delitzsch auf dem Marienplatz. Besonders sauber ist sie allerdings nicht. Quelle: Wolfgang Sens

„Ich finde es wünschenswert, wenn in dem Einkaufszentrum an den Bahnhofspromenaden noch eine öffentliche Toilette wäre“, schreibt Regina Schumann. „Oft ist man schnell einmal zwei bis drei Stunden in den dortigen Geschäften unterwegs. Da kann man schon mal in Bedrängnis geraten“, so die Leserin. Die Eisdiele in der Nähe sei auch nicht immer geöffnet, in der man für einen Euro austreten gehen kann. „In allen größeren Einkaufszentren gibt es ja auch Kundentoiletten“, erklärt die Delitzscherin.

Von Mathias Schönknecht und Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem ersten Spatenstich für die Anlage des Kirchgartens „Ave von Schönfeldt“ machen sich die Löbnitzer ein Weihnachtsgeschenk besonderer Art. Das ist auch der Auftakt zum Adventsmarkt am 8. Dezember.

29.11.2018

Nach einer schriftlichen Bombendrohung durchsuchte die Polizei am Dienstag eine Schule in Delitzsch. Die Beamten machten auch den Übeltäter ausfindig: Ein Schüler, der am Vortag diszipliniert wurde.

27.11.2018

Am Donnerstag wird es ernst: Der Delitzscher Stadtrat hat den Baubeschluss für das neue Schwimmbad auf der Tagesordnung. Ob alle Fraktionen ohne Murren mitspielen, darf bezweifelt werden.

27.11.2018