Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Sankt-Franziskus-Knirpse feiern Einzug
Region Delitzsch Sankt-Franziskus-Knirpse feiern Einzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 12.01.2012
Kleine und Große bei der Einweihung der Sankt-Franziskus-Kita. Quelle: Manfred Lüttich
Anzeige
Delitzsch

Während sich die Steppkes bereits seit Monatsbeginn im neuen Domizil einleben, schauten die meisten Gäste am Donnerstag das erste Mal herein.

Anlass: die offizielle Einweihungsfeier für die Einrichtung in der Dübener Straße, die als Kita Sankt Franziskus in das umgebaute Haus des früheren Delitzscher Kinderlandes (Dekila) gezogen ist und die marode Baracke nebenan hinter sich ließ. „Wir sind froh, dass wir heute dieses Haus einweihen können“, betonte Pfarrer Michael Poschlod, bevor sein Amtskollege Ulrich Schade die Segnung der Kita vornahm. Solch ein Umzug in sanierte Räume sei kein alltäglicher Vorgang, sagte Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) – „aber er ist wichtig, um die Stadt lebenswert zu halten“.

Rund 561 000 Euro seien seit August in die Umgestaltung des Objektes geflossen, davon 361 000 Euro städtische Gelder, rund 131 000 Euro Bundesmittel sowie 13 000 Euro vom Landkreis und 56 000 Euro von der Pfarrei Sankt Klara als Betreiberin der Kita. Die letzten noch fehlenden Möbel, die neu bestellt werden mussten, sollen in Kürze eintreffen. Bis Ende März, so der OBM, stehen zudem der Abriss der alten Baracke, eine Spielplatzumgestaltung und ein neuer Parkplatz auf dem Plan.

K.W.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Absolute Spezialisten haben im Krostitzer Ortsteil Zschölkau Stellung bezogen. Einzigartig, sagt Bert Ilgen, ist seine Firma. Sein Labor Ilgen versteht sich als „technisch-naturwissenschaftlicher Dienstleister zur Bewertung von Systemen zur Abscheidung von partikulären und gasförmigen Verunreinigungen aus der Luft“.

11.01.2012

Am neuen Ärztehaus in der Loberstadt sorgen erneut die Parkplätze für Diskussionsstoff. Diesmal nicht, weil sie fehlen, sondern weil sie Geld kosten. Seit Jahresbeginn werden motorisierte Patienten und Besucher des Achtgeschossers aufgefordert, Parkscheine zu lösen.

09.01.2012

[image:phpgBqJFN20120108164530.jpg]
Delitzsch. Das hat Seltenheitswert. Am Wochenende nahm Superintendent Christian Stawenow gleich zwei Einsegnungen in Delitzsch vor.

08.01.2012
Anzeige