Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Saxbus zieht Widerspruch zurück
Region Delitzsch Saxbus zieht Widerspruch zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 06.12.2009
Die Busse rollen wieder "auf sicheren Füßen" durchs Delitzscher Land. Quelle: Manfred Lüttich
Kreisgebiet

  Das teilte die Rechtsdezernentin des Landkreises Nordsachsen mit.

Die drei Unternehmen Geißler, Webel und Leupold erhielten bei der Landesdirektion Leipzig die Genehmigungsurkunden. Damit sind ihrVerkehrsleistungen bis 30. September 2013 gesichert. „Somit können wir uns nunmehr für die nächsten vier Jahre auf unsere eigentliche Aufgabe, nämlich die Gestaltung und Durchführung des ÖPNV in unserer Region, konzentrieren.

Dies bringt eine gewisse Planungsgrundlage für anstehende Investitionen und die vorhandenen Arbeitsplätze“, teilten die Geschäftsführer Steffen Dross, Wolfgang Webel, Paul Tilo, Nico und Ulf Geißler der Kreiszeitung auf Anfrage mit. Die Geschäftsführerin von Saxbus, Michaela Wilde, möchte sich heute zu der Entscheidung äußern. „Die monatelange Ungewissheit ist damit beendet. Die Weiterführung der Verkehrsleistungen durch die Unternehmen Webel, Geißler und Leupold haben nach schwierigen Verhandlungen zwischen dem Landkreis Nordsachsen, der Firma Saxbus und der Landesdirektion zu diesem Ergebnis geführt, das Signalwirkung für die Unternehmen und ihre Mitarbeiter in der Vorweihnachtszeit hat“, sagte Stoye. Hierdurch trete nun Planungs- und Leistungssicherheit für die beteiligten Partner ein. 

Die Finanzierung der Verkehrsleistungen sei langfristig mit dem Abschluss eines Vertrages zwischen dem Landkreis und den Busunternehmen möglich. Die Unternehmen haben damit aber auch die Möglichkeit, Anträge auf finanzielle Förderung, beispielsweise zur Beschaffung neuer Busse, bei der Landesdirektion zu stellen, da sie über langfristige Verkehrsverträge verfügen. Mehr: Kreiszeitung, Montag, 7. Dezember, Seite 17

Frank Pfütze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es handelt sich dabei um eine Votivtasse, geschmückt mit der Delitzscher Schloss- und Stadtsilhouette. Sie ist teilweise vergoldet. Passend dazu gibt es einen Unterteller.

04.12.2009

 

Delitzsch. Für das Delitzscher Sanierungsprojekt, das die Gebäude Markt 20 und 21 (ehemals Ringtheater) einschließt, hat der Technische Ausschuss des Stadtrates im Bereich der Zscherngasse an der Außenfront des Gebäudes die Errichtung einer kombinierten Glas-Metallverkleidung des Treppenhauses zugestimmt und dem Bauherrn Tarik Wolf von weiteren Festlegungen der Örtlichen Gestaltungssatzung der Stadt befreit.

03.12.2009

 

 

 

Selben. Alt ist sie und gebrechlich: die Glocke des Selbener Kirchleins, die nach Schätzung von Experten um 1400 gegossen wurde und an den Stellen, an denen der Klöppel anschlägt, seit Langem dünn und gerissen ist.

03.12.2009