Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Schalompreis für die neue Delitzscher Schule
Region Delitzsch Schalompreis für die neue Delitzscher Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 11.11.2018
Jörg Topfstedt (links) und Nico Eckert haben den Schalompreis stellvertretend für den Schulverein erhalten Quelle: Christine Jacob
Delitzsch

Engagement ist auch die Bemühung um Demokratie und damit den Frieden. Davon ist man im Delitzscher Schalom Begegnungszentrum überzeugt und hat die Macher der neuen evangelischen Grundschule ausgezeichnet.

Vielfalt gelobt

Der 34-jährige Jörg Topfstedt und der vier Jahre ältere Nico Eckert, Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Trägervereins der Schule, wurden am Freitagabend stellvertretend für ihren Verein mit dem Schalompreis 2018 ausgezeichnet. Die Ehrung fand im Rahmen des Gedenkens an die Reichspogromnacht von 1938 statt. Die Andacht und auch die Auszeichnung verbanden Blick in die Vergangenheit und den Blick in die Gegenwart sowie das Bemühen um Demokratie und Vielfalt heute, gerade weil diese Themen 2018 drängender scheinen als noch vor zehn Jahren.

Schullandschaft bereichert

„Das ehrenamtliche Engagement, sich im Besonderen für eine Vielfalt von Bildungsangeboten für unsere Delitzscher Kinder einzusetzen, verdient Anerkennung“, heißt es in der Begründung. „Sozialer Frieden beginnt im Kindesalter mit einer guten Bildung“, so Jens Rudolph vom Schalom Begegnungszentrum. Der Verein habe mit der Gründung der neuen Schule zum Frieden beigetragen, indem die Schullandschaft eine Bereicherung erfahren hat. Nico Eckert und Jörg Topfstedt erhielten eine handgefertigte Schalom-Kippa, dazu einen Buchpreis und einen Gedenkleuchter.

Vorsitzender Jörg Topfstedt (rechts) dem 2. Vorsitzenden Nico Eckert (2. von links), Maria Dösinger-v. Wolffersdorff (erste von links) ist verantwortlich für Finanzen, 3 Beisitzer bestehend aus Tobias Münscher-Paulig (Mitte hinten), Ines Adamski (zweite von links) und Konstanze Topfstedt (dritte links) und der Pfarrer Stephan Pecusa wurden als geborenes Mitglied von der Evangelischen Kirchengemeinde Delitzsch entsandt. Quelle: privat

Auch in Zukunft sollen weitere engagierte Bürger, die sich für den Schalom-Frieden in und um Delitzsch verdient gemacht haben, mit dem Preis ausgezeichnet werden. Im vergangnen Jahr erhielt Anke Stoye für ihre Arbeit im Verein InterKULTUR und ihr Engagement für Flüchtlinge den Preis.

Oberbürgermeister Manfred Wilde überreicht den Schalompreis an Jörg Topfstedt und Nico Eckert (von links) Quelle: Christine Jacob

Nico Eckert und Jörg Topfstedt gehören zu denen, die den Mut hatten, eine eigene Schule auf die Beine zu stellen. Die erste freie Grundschule in Delitzsch, die in nicht einmal zwei Jahren von der Idee dieser kleinen Gruppe Eltern um die beiden Ausgezeichneten zur Wirklichkeit der Peter-und-Paul-Grundschule wurde, läuft seit diesem Schuljahr und hat schon die ersten Anmeldungen für die kommenden Schuljahre vorliegen. 2018 sind 33 Kinder in 1. und 2. Klasse eingeschult worden. Aktuell wird nach einem neuen Lehrer oder einer neuen Lehrerin gesucht. Die Einrichtung soll mal ein evangelisches Schulzentrum werden.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stefanie Jentzsch will an die Spitze der Gemeinde Krostitz. Sie hat sich deshalb der Freien Wählergemeinschaft Delitzsch angeschlossen, die ihre Kandidatur unterstützen wird. Die 33-Jährige aus dem Ortsteil Kletzen will sich engagieren, aber unabhängig von Parteien neue Bahnen finden.

11.11.2018

Der Winter kommt bestimmt. Die Brunnen in Delitzsch sind nun alle abgestellt und auf die Winterruhe vorbereitet. Einer wird sogar an einen anderen Ort umziehen.

11.11.2018

Jetzt steht fest, wer für die CDU in Nordsachsen bei der Landtagswahl 2019 ins Rennen geht. Die Christdemokraten haben am Freitagabend in Bad Düben Bernd Merbitz, Jörg Kiesewetter und Sebastian Gemkow gewählt. Sie setzten sich gegen jeweils einen Gegenkandidaten durch.

11.11.2018