Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schatzsuche in den Ruinen

Schatzsuche in den Ruinen

In den Altstadt-Ruinen an der Halleschen Straße sind zurzeit die „Schatzsucher“ unterwegs. Sie sichern, was wertvoll ist, bevor ab nächste Woche der Abriss beginnt und Platz geschaffen wird für einen Neubau.

Voriger Artikel
Konjunkturpaket belebt den Bau
Nächster Artikel
Schmierer-Terror

Das historische Ladenportal an der Halleschen Straße 24 wird abgebaut.

Quelle: Manfred Lüttich

Delitzsch. Laut und staubig geht es im Moment zu in den Gebäuden Nummer 20 bis 26. Mitarbeiter des beauftragten Abrissunternehmens bereiten die Häuser für ihr letztes Stündlein vor. Mit Hammer und Brecheisen wird vorab herausgeholt, was sich gesondert entsorgen lässt. Doch zwei der Männer vor Ort gehen behutsamer vor. Dietmar Mansfeld und Fredo Schindler sind gekommen, um wertvolle Substanz zu retten. Ihr Arbeitgeber ist das Bergelager Trebsen, wo kulturhistorische Bauteile aus dem gesamten Großraum Leipzig aufbewahrt werden.Schon gestern Mittag, wenige Stunden nach Arbeitsbeginn, ist der Kleinlaster der Berge-Männer gut gefüllt. Dietmar Mansfeld zeigt auf Fenster, Riegel, Türschlösser und -bänder. Zwar sind die Stücke nicht so alt wie die Gebäude, die aus der Zeit um 1660 stammen, doch hundert Jahre und mehr haben die meisten bereits überdauert. „Das sind Bauteile, die sehr selten sind und deshalb nicht verlorengehen dürfen“, erklärt Mansfeld.Den Auftrag für die Sicherung hat die Denkmalschutzbehörde im Landratsamt gegeben – „eine Auflage für die Abrissgenehmigung“, sagt André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch, die Bauherr ist. „Ein Denkmalschützer war im Vorfeld vor Ort und hat in einem Gutachten genau festgelegt, was erhalten werden soll.“Zu den größten Stücken gehört das historische Ladenportal am Haus Hallesche Straße 24. Das Relikt aus der Zeit um 1900 war mit dem Fachwerk vernagelt, ist gestern Vormittag geborgen worden. Es soll nun an anderer Stelle in Delitzsch wieder angebracht werden.Ausladend ist auch eine originale Holzbalkendecke, die heute komplett mit Tragwerk und Schalung aus der ersten Etage geholt werden soll – allerdings in numerierten Einzelteilen. Der neue Besitzer, ein Dresdner, organisiert den Abtransport.Wohin jedoch all die anderen kleinen Schätze aus dem Delitzscher Altstadt-Ensemble gebracht werden, steht noch nicht fest. „Einiges werden wir in Trebsen in der Fabrikstraße 5 ausstellen“, kündigt Dietmar Mansfeld an. „Dort unterhält der Förderverein für Handwerk und Denkmalpflege ein Museum.“ So manches werde aber auch im angeschlossenen Bergelager untergebracht – und steht zum Beispiel für künftige Bauvorhaben zur Verfügung. „Wenn etwa irgendwo ein Gebäude restauriert wird und es fehlt ein historisches Bauteil, dann sind wir der Ansprechpartner“, so Mansfeld.Nicht zu retten sind allerdings die einst schicken Stofftapeten im früheren Ladenlokal in der Nummer 24, die teilweise eine Zwischentür verdeckten. Alte Zeitungsausschnitte dahinter verkünden das Tapezier-Datum: Juli 1925. Das nächste Mal renoviert wird an dieser Adresse voraussichtlich im Frühling nächsten Jahres. Dann soll das Bauvorhaben der Wohnungsgesellschaft, ein Komplex mit 24 Wohnungen, kurz vor dem Abschluss stehen (wir berichteten).

Kay Wuerker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

22.01.2018 - 15:46 Uhr

Ex-Kapitän wird Assistent von Ohlig / Verletzte kehren zurück / Munteres Toreschießen in zwei Testspielen

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr