Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Schenkenberg feiert den Advent
Region Delitzsch Schenkenberg feiert den Advent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 02.12.2018
Am Tisch von Klöppelkünstlerin Steffi Kahnt staunen  Renate Nohr und ihrer Enkelin Anni Schulz über den geklöppelten Schneemann. Quelle: Foto: Anke Herold
Schenkenberg

Lichterglanz wohin das Auge blickt, es duftet nach Glühwein, Zimt und allerlei anderen Leckereien im Pfarrgarten Schenkenberg. Auch in der Pfarrscheune zieht sich der Weihnachtsduft durch die Wohlfühlatmosphäre. Wer am Wochenende den ersten Advent traditionell genießen wollte, war im Pfarrgarten, in der Kirche oder in der Scheune genau am richtigen Ort.

Advent in Schenkenberg. An den festliche dekorierten Stände boten die Händler Adventsschmuck, Weihnachtsputz, Geschenkideen und vieles mehr.

Die Organisatoren des Schenkenberger Adventsmarktes hatte wieder alle Register gezogen und frohlockten mit Budenzauber. In den liebevoll geschmückten Hütten und an den festliche dekorierten Stände boten die Händler Adventsschmuck, Weihnachtsputz und Geschenkideen. Vereine wie Bärenherz sammelten und verkauften für den guten Zweck.

Fröbelschüler haben gebastelt

Die Fröbelschule aus dem benachbarten Ort bot Weihnachtsartikel aus unterschiedlichen Materialien an. „Wir haben uns in einer Projektwoche für den Weihnachtsmarkt vorbereitet“, erklärt Schüler Leon Lippmann und zeigt auf die Basteleien am Stand der Schule. Überall boten Händler regionale Produkte wie Honig, Lebkuchen, Käse und Wurst an. Gestrickte, gehäkelte und geklöppelte Handarbeitskunst fanden die Besucher in der Scheune zahlreich vor. Am Tisch von Klöppelkünstlerin Steffi Kahnt kommen Renate Nohr und ihrer Enkelin Anni Schulz ins Gespräch und sind sich einig: „Der Adventsmarkt ist etwas ganz Besonderes. Nicht so hektisch, familiär und für Kinder hervorragend“, erklärt die Kundin, während die Händlerin ebenfalls die tolle Atmosphäre, die nette Kundschaft, und die Organisation lobt.

Geklöppelter Schneemann

Dem siebenjährigen Mädchen, die bereits zuvor am Büchertisch fündig wurde, hatte es vor allem der große geklöppelte Schneemann angetan. Ebenfalls blieb der regionale Bezug an dem Stand mit Schwibbögen nicht außen vor. Hier verkaufte Helmut Böker Schnitzkunst mit bekannten Motiven aus Delitzsch und Umgebung.

Zahlreiche Besucher

Der zauberhafte Adventsmarkt lockte an beiden Tagen sehr viele Besucher nach Schenkenberg. Am Sonntag wurde zum dreizehnten Mal der Kipfelkönig gekrönt. Musikalisch umrahmt wurde das Wochenende vom Schenkenberger Blasmusikverein am Sonnabend . Am Sonntag spielten die Loberkrainer auf der Freilichtbühne im Pfarrgarten für die Gäste.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Blätter wechseln ihre Farben, die Tage werden kürzer und wir warten sehnlichst auf den Schnee, der alles ins friedliche Weiß versetzt. Doch wie schützen sich die, die keine Möglichkeit haben, sich winterfest zu kleiden? Zum Beispiel die Tiere des Delitzscher Tiergartens?

01.12.2018

Alarm kurz nach neun Uhr in Delitzsch. Die Feuerwehr wird in die Wohnstätten des Sozial- und Beschäftigungszentrums alarmiert. Es soll zu einem Zimmerbrand gekommen sein.

01.12.2018

Der Baubeschluss für die Errichtung eines neuen Sportbades in Delitzsch ist durch – allerdings unter Auflagen. Der Stadtrat hat am Donnerstag darüber befunden. Die Fraktionen lieferten sich eine lange Diskussion.

30.11.2018