Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schenkenberger drängen auf tragfähige Lösung für die weitere Lobersanierung

Bürgerdialog Schenkenberger drängen auf tragfähige Lösung für die weitere Lobersanierung

Der Delitzscher Oberbürgermeister nutzt die Sommerferien, um mit Bürgern der Stadt ins Gespräch zu kommen. Dazu begibt er sich mit weiteren Vertretern der Verwaltung zu Bürgerdialogen in Ortsteile und Wohngebiete. Unter anderem sollen die Einwohner der Stadt in die Diskussion um das Leitbild „Delitzsch 2030“ einbezogen werden. Jüngste Station war Schenkenberg

Den Bürgerdialog vor zwei Wochen in Delitzsch-Ost nutzten viele Anwohner, um mit den Vertretern der Stadt ins Gespräch zu kommen. Vorn Ursula Scheffler mit Bürgermeister Thorsten Schöne, dahinter Ute Kühnel und OBM Manfred Wilde (jeweils von links)

Quelle: Thomas Steingen

Schenkenberg. Hatten sich zum Bürgerdialog vor zwei Wochen im Osten der Stadt noch mehrere Delitzscher am Stand des Oberbürgermeisters und seiner Begleiter zu Gesprächen eingefunden, blieb die Resonanz diesmal im Ortsteil Schenkenberg verhalten. Nichtsdestotrotz nutzte Ralf Walther, Vorsitzender des SV Concordia Schenkenberg, das Gespräch mit OBM Manfred Wilde (parteilos) um vorzufühlen, wie die Stadtverwaltung den Plänen des Sportvereins gegenübersteht. Die Concordia-Fußballer haben in den zurückliegenden Jahren einen großen Zulauf im Nachwuchsbereich erfahren. So sind neben drei Männermannschaften mittlerweile acht Nachwuchsteams im Spielbetrieb, sodass es auf dem Sportplatz langsam eng wird. Deshalb will sich der Verein westlich des Fußballrasens einen zweiten Platz errichten. Bezüglich des Grunderwerbes sind die Fußballer mit einem Landwirtschaftsbetrieb in Verhandlung, dem die betreffende Fläche gehört, die der Verein gern erwerben möchte. Wie Ralf Walther sagte, will Concordia den Platz mit einfachen Mitteln herrichten lassen. Doch weil auch baurechtliche Dinge zu beachten sind, suchte er das Gespräch mit der Stadtverwaltung, denn durch möglicherweise erforderliche Gutachten könnten die Kosten für das Vorhaben leicht ins Unermessliche steigen. „Für uns ist es wichtig, dass die Stadt unsere Pläne wohlwollend begleitet“, erklärte Walther. Das sagte ihm OBM Wilde zu.

Verfahren für Lobersanierung neu begonnen

Ortsvorsteherin Gudrun Fritzsch (CDU) hakte nach, wie es mit der Lobersanierung weitergeht, denn Schenkenberg brauche eine tragfähige Lösung, die gewährleistet, dass der Ort nicht laufend unter Wasser stehe. Bürgermeister Thorsten Schöne konnte diesbezüglich informieren, dass der Loberabschnitt zwischen Rosental und Klärwerk auf andere Art und Weise saniert werden soll, als die bisherigen Abschnitte. Weil das Planungsverfahren diesbezüglich von neuem begonnen wurde, konnte er dazu noch nichts Näheres berichten. Einen Beginn der Arbeiten in diesem Jahr schloss er aber mit hoher Wahrscheinlichkeit aus. Er versicherte jedoch, dass die Stadt darauf drängen werde, dass eine Lösung gefunden wird, die den Abfluss des Loberwassers gewährleistet, damit in Schenkenberg kein Rückstau entstehe.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr