Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schenkenbergerin Karin Nadler ist die Vorleserin

Leseförderung Schenkenbergerin Karin Nadler ist die Vorleserin

Dort, wo einst ihre Laufbahn als Lehrerin begann, wird Karin Nadler jetzt zur Vorleserin. Gemeinsam mit anderen Landfrauen organisiert die Rentnerin ein Lesestübchen für den Delitzscher Ortsteil Schenkenberg. Und sie will noch mehr.

Das Angebot in der kleinen Schenkenberger Bücherei, die die Landfrauen betreiben, wächst.

Quelle: Christine Jacob

SCHENKENBERG. Ihre Stimme ist warm und weich, das Buch liegt ruhig in der Hand, wenn sie vorliest. Und schaut sie von den Buchstaben auf, huscht immer wieder ein Lächeln über ihre Lippen. Karin Nadler ist in ihrem Element. Schon als Kind hat sie ihren Puppen Unterricht gegeben und ihnen aus Büchern vorgetragen, heute ist die einstige Lehrerin die Vorleserin von Schenkenberg. Man darf sie auch Lese-Omi nennen. Das geht auch in Ordnung, findet sie.

Karin Nadler organisiert zusammen mit den anderen Landfrauen des Delitzscher Ortsteils das Lesestübchen, sie gehören damit zur gerade blühenden Leselandschaft der Loberstadt. Bislang fand es immer mal statt, nun soll es sich zu einem festen monatlichen Angebot etablieren und am letzten Mittwoch des Monats um 15.30 Uhr im Vereinshaus „Zur Schule“ vorgelesen werden.

1975 startete in der Schenkenberger Dorfschule die Laufbahn der Lehrerin Karin Nadler. Deutsch und Geschichte hat die heute 63-Jährige unterrichtet. „Vom ersten Tag an ging es mir um mehr als nur Unterricht“, sagt sie. Nicht nur an ihrer letzten Station im aktiven Schuldienst, der Artur-Becker-Oberschule, hat Karin Nadler Projekte wie Theater und eigene Schulbücherei angeschoben, hat die Kinder auf Wettbewerbe wie die der Lene-Voigt-Gesellschaft vorbereitet und sie dort weit nach vorne begleiten können.

Schenkenbergerin will Liebe zur Sprache vermitteln

„Nicht der Unterricht bringt uns die Schüler näher, sondern das darüber hinaus“, betont die stolze Großmutter. Sie wollte nie einfach nur an der Tafel stehen und Frontalunterricht machen. Sie wollte ihren Schülern was fürs Leben geben. Die Liebe zur Sprache, zum Beispiel. „Bücher waren immer meine Leidenschaft“, erzählt sie und strahlt. Literatur, das weiß sie, kann mehr als nur den einzelnen unterhalten. Das Lesestübchen, fünfmal fand es schon statt, ist in Schenkenberg zu einem Ort der Begegnung geworden. Die Gäste, denen sie was vorliest, kommen ins Gespräch miteinander und dem Austausch über die Literatur folgt der über Gott und die Welt. „Schokolade für die Seele“ ist das für Karin Nadler.

Mit dem Treff fördern die Landfrauen die Seniorenarbeit im Ortsteil. Eine kleine Bücherei, geöffnet immer mittwochs von 17 bis 18 Uhr, ist eingerichtet und soll nach Möglichkeit räumlich noch wachsen. Vorerst in der obersten Etage des Vereinshauses können kostenfrei Bücher ausgeliehen werden. „Viele Menschen kommen von alleine nicht zur Literatur“, weiß Karin Nadler – sie will den Weg dorthin möglichst einfach gestalten, das Leben anderer mit den Schätzen des gedruckten Wortes bereichern.

Und Karin Nadler hat sich ein weiteres Ziel gesteckt. Speziell für Kinder soll im Vereinshaus ein Angebot aufgebaut werden, auch ihnen Lesestunden und noch mehr Bücher in der kleinen Bibliothek geboten werden. Die Lese-Omi macht das schon.

Von Christine Jacob

Delitzsch, Rödgener Straße 4 51.5385486 12.31317
Delitzsch, Rödgener Straße 4
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr