Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Schielender Frank wird Opfer eines Stromausfalls
Region Delitzsch Schielender Frank wird Opfer eines Stromausfalls
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:52 17.08.2011
Der schielende Jaguarundi Frank zu seinen Lebzeiten. Quelle: Stadtverwaltung Delitzsch dpa
Anzeige
Delitzsch

Und auch sein Tod im Mai änderte nichts an der Popularität. Eine Internet-Fangemeinde hält ihm nach wie vor die Treue, die Stadtverwaltung verkauft weiterhin Postkarten mit dem Konterfei des berühmten Katers. Grund genug, Frank für die Nachwelt präparieren zu lassen. Doch nun die bittere Nachricht: Frank wurde posthum das Opfer eines Stromausfalls.

Wie die Delitzscher Stadtverwaltung am Dienstag auf Anfrage der Kreiszeitung bekannt gab, haben sich die Präparationspläne zerschlagen. Die Kadaver-Truhe im Tiergarten, in der verendete Tiere zunächst tiefgefroren aufbewahrt werden, sei zwischenzeitlich außer Betrieb gewesen. „Die Truhe ist schon älter, und eine Sicherung war rausgeflogen“, schilderte Zooleiterin Katrin Ernst. „Leider wurde das erst nach Tagen bemerkt. Da waren die betroffenen Tiere bereits aufgetaut und der Fäulnis preisgegeben.“

In der Regel werden tote Tiere in der Truhe zwischengelagert, bis sie vom Abdecker abgeholt und entsorgt werden. In Franks Fall sollte lediglich geklärt werden, wer die Präparation übernimmt. Ein Berliner Fachmann hatte Interesse gezeigt. Doch durch die mangelnde Kühlung sind Fell und Haut nun beschädigt.

Der Berliner Präparator möchte Frank trotzdem haben – um sein Skelett zu erhalten. Kleiner Trost: Ein neuer Jaguarundi-Kater ist für Delitzsch schon in Aussicht, soll vom zuständigen Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms zum Jahresende vermittelt werden. Wenngleich der wahrscheinlich nicht schielen wird. Doch der gekreuzte Blick, sagte Katrin Ernst, hätte sich vom Präparator mit Glasaugen ohnehin nicht originalgetreu darstellen lassen.

Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer in diesen Tagen den Delitzscher Tiergarten besucht, stößt auf rege Bautätigkeit. Die neue Futterküche ist seit Kurzem in Betrieb, die alte wurde abgerissen – an deren Stelle soll ab dieser Woche das neue Verwaltungsgebäude des Heimatzoos errichtet werden.

15.08.2011

Darüber informierte am Freitag Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos). Das gekündigte und das neue Papier unterscheiden sich in einigen Details, die noch im Stadtrat besprochen werden sollen. Für den 29. August ist eine Sondersitzung des Gre

14.08.2011

[image:php5f3988e6bc201108141658.jpg]
Krostitz. Der Stärkste seiner Zunft wurde ermittelt. Der Highland-Games-Sieger zu Krostitz anno 2011 heißt Stefan Altner.

14.08.2011
Anzeige