Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schönwölkau aus Polizeisicht ein Ort der Harmonie

Kriminalität Schönwölkau aus Polizeisicht ein Ort der Harmonie

Es kommt zum Diebstahl, das Rad ist weg, der Betrug läuft. Auch in Schönwölkau, pures flaches Land, passiert das. Und für jeden Betroffenen ist das der Aufreger schlechthin. Aus Sicht der Polizei allerdings ist in der Gemeinde die kriminalistische Ruhe angesiedelt.

So groß, dass Absperrungen nötig werden, sind die Delikte in Schönwölkau bislang nicht.

Quelle: dpa

WÖLKAU. Es gibt Vandalismus auf dem Friedhof des Schönwölkauer Ortsteils Brinnis. Das Rad kommt weg, die Haustür ist aufgeknackt oder es werden Kennzeichen von Autos geklaut. Ja, sogar Unterwäsche soll schon von der Leine verschwunden sein. Ist man der oder die Betroffene, rast das Herz garantiert schneller. Auf Seiten der Polizei allerdings nicht. „Seit fünf Jahren passiert hier eigentlich fast nix“, bilanziert der zuständige Revierleiter Klaus Kabelitz zur Kriminalitätsstatistik der Gemeinde Schönwölkau.

80 Delikte pro Jahr

Zu Fragen der Sicherheit sollte er sich vor dem Gemeinderat äußern. Und er zeichnete ein Bild der Gelassenheit. Im Gegensatz zu anderen Kommunen des Delitzscher Revierbereichs und allen voran der Loberstadt selbst, könne man sich als Polizei in Schönwölkau noch mit Delikten kleinerer Natur rumschlagen. Und genau das tue man gerne. Klar, lieber ein geklautes Blumenbouquet als hunderte Räder, die in Delitzsch Jahr für Jahr verschwinden. Bei um die 80 Straftaten jährlich pendele sich die Statistik für Schönwölkau ein. Auch für dieses noch laufende Jahr wird es wohl dabei bleiben. Die Bandbreite reicht vom Blumen- bis zum Fahrradklau. Während Letzteres gerade in Delitzsch aber ein sehr großes Thema sei, sei es das in Schönwölkau wiederum kaum. Aufpassen müsse man dagegen künftig vor allem auf das Thema der Online-Kriminalität. Noch sind vor allem für Schönwölkau keine schweren Fälle bekannt, aber dieser Bereich boomt und macht den Kriminalisten zunehmend Sorgen. Genau wie die Tatsache der dünnen Personaldecke bei der Polizei. Aus diesem Grund hat der 60-jährige Revierleiter eine Verlängerung seiner Dienstzeit beantragt und will noch nicht in Pension.

Von Christine Jacob

Schönwölkau 51.5090884 12.4784089
Schönwölkau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr