Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schönwölkau reibt sich an höheren Kita-Beiträgen

Diskussion Schönwölkau reibt sich an höheren Kita-Beiträgen

Sollen sie oder sollen sie nicht? Einig sind sich die Gemeinderäte in Schönwölkau nicht, ob sie die Elternbeiträge für die Betreuung in Kitas erhöhen sollen. Es kommt immer wieder zu teils hitzigen Diskussionen. Der Kommune selbst würde es helfen, wenn die Beiträge steigen.

Die Kinderbetreuung ist ein großer Streitpunkt.

Quelle: dpa

WÖLKAU. Ein neuer Anlauf: Die Elternbeiträge für die Betreuung in Schönwölkauer Kindertagesstätten sollen steigen – das erste Mal seit 2012, für Krippen-, Kindergarten- und Hortbetreuung jeweils um ein paar Euro. Das Hickhack zwischen „Wir brauchen das Geld“ und „Wir wollen Eltern nicht belasten“ geht in die nächste Runde.

Ein neuer Versuch

Die Verwaltung hat eine Satzungsänderung angeregt und zur Lesung im Gemeinderat gegeben. In den vergangenen fünf Jahren waren solche Vorschläge von Bürgermeister Volker Tiefensee (CDU) meist schon in den ersten Beratungen abgeschmettert worden. Nun versucht er es wieder. Sehr zum Missfallen einiger Räte, sehr willkommen aber bei anderen. Es sind moderate Anpassungen, so die Verwaltung. Die neunstündige Betreuung in der Krippe sollte demnach künftig 202 statt 185 Euro im Monat, der Kindergartenplatz 123 statt 111 Euro, der Hortplatz von täglich fünf Stunden 59 statt 54,20 Euro und der Sechs-Stunden-Platz im Hort 71 statt 65 Euro kosten. Die höchstmöglichen Beträge, die die Kommune nach Gesetzeslage aufrufen könnte, wären damit nicht erreicht, 71 Cent würden zum Beispiel bei der Kindergartenbetreuung zum Spitzenwert fehlen. Für Schönwölkau könnten sich Mehreinnahmen in Höhe von 25 058,76 Euro pro Jahr ergeben, in diesem Jahr anteilig noch rund 10 000 Euro, wenn es bald zum Beschluss kommt. Greifen sollen die Änderungen zum 1. Juli. Als die Verwaltung im Spätsommer einen ähnlichen und geringfügig preiswerteren Vorschlag einbrachte, war der vom Tisch gewischt worden.

CDU pro Erhöhung

Doch die Stimmen pro Preissteigerung werden lauter und sie mehren sich. Ein Beispiel: Ihm stecke der Vortrag der Diakonie zu Investitionsstaus und Beschaffung von Material durch Spenden statt Beträge für die Kita im Ortsteil Wölkau noch in den Knochen, so Mario Vollrath (CDU). Unter Trägerschaft der Diakonie steht eine der vier Schönwölkauer Kitas, die anderen drei in Trägerschaft des DRK. Eines der Probleme ist auch die Anzahl der Kitas mit der den Familien kurze Wege ermöglicht werden sollten. Die Bewirtschaftungskosten für vier Standorte sind höher als bei einer einzelnen Einrichtung.

Er appelliert erneut, die Beiträge nach fünf Jahren endlich anzupassen. Damit steht er stellvertretend für weitere Rats- und CDU-Mitglieder, die für eine Erhöhung sind. Uwe Försterling (CDU) zeigte sich schon im Herbst nicht einverstanden mit der Ablehnung seiner Ratskollegen, sah sogar rechtliche Probleme auf die Kommune zukommen. „Es sieht erstmal nach viel Geld aus, aber über das Jahr gerechnet ist es das nicht“, argumentiert Gerd Wagenhaus (CDU) – Schönwölkau habe die Beiträge im Gegensatz zu anderen Kommunen über Jahre nicht angefasst. Wieder andere (SPD und Linke) halten die Rede von Investitionsstaus für „völlig übertrieben“, wollen die Familien nicht belasten.

Bürgermeister Volker Tiefensee will nun die Träger hören und die Elternräte informieren. Die Satzung soll voraussichtlich Ende des Monats zur Abstimmung kommen. Momentan halten sich aber Pro und Kontra so die Waage, sodass es kaum zum klaren Entscheid kommt.

Von Christine Jacob

WÖLKAU 51.4971931 12.4972519
WÖLKAU
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr