Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sechs Neonazi-Schläger aus Delitzsch erwarten Montag vor Landgericht ihr Urteil

Neonazi-Prozess Sechs Neonazi-Schläger aus Delitzsch erwarten Montag vor Landgericht ihr Urteil

Sechs Männer im Alter von 26 bis 40 Jahren müssen sich am Landgericht Leipzig wegen schwerer und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Am Montag wird das Urteil gesprochen. Vor gut drei Jahren soll die Gruppe, die der rechten Szene zugeordnet wird, in Delitzsch Konzertbesuchern aufgelauert haben. Dabei wurde ein Tscheche fast blind geschlagen.

Am Montag stellt sich heraus, wer von den sechs angeklagten Neonazis hinter Gitter muss.
 

Quelle: LVZ

Leipzig/Delitzsch.  Eine richtige Abreibung wollten sie ihm verpassen, diesem Tony M. Eine, bei der der „Zecke“ Hören und Sehen vergeht! Genug Mut hatten sich die Kerle aus der rechten Szene in einer Kneipe am Bahnhof schon angetrunken und sogar einen Plan ausgeheckt, wie sie dem Ska-Konzertveranstalter aus Delitzsch und weiteren Besuchern auflauern wollten. So ist es in den Ermittlungs-Unterlagen des Staatsschutzes notiert.

All das wurde am 18. März 2012 in Delitzsch, im Norden Sachsens, traurige Realität. Um 6.40 Uhr gingen an jenem Sonntagmorgen gleich mehrere Notrufe bei der Polizei ein. Neonazis, so hieß es, hätten eine Gruppe angeheiterter Konzertbesucher angegriffen. Aus mehreren Richtungen stürmten sie auf die Gruppe los. Offensichtlich eine Hetzjagd auf Tony M., der sich in der linken Szene engagiert. „Wo ist der Tony? Wir wollen den Tony haben“, schrie damals einer der Täter einen jungen Mann an, der geistesgegenwärtig in eine andere Richtung zeigte. So konnte der 30-Jährige entkommen. Petr D. nicht. Der Tscheche wurde brutal niedergestreckt. Mit zwei Schlägen.

Schon der erste Treffer zerstörte das Auge des 36-Jährigen, der seitdem fünf Mal operiert wurde. Schwer sehgeschädigt, kann er seitdem auf dem rechten Auge nur noch Konturen wahrnehmen. Weil bei der Tat ein Schlagring eingesetzt wurde, fiel die Verletzung so schwer aus. Im Nachgang schlug eine weitere Person auf den wehrlosen Petr D. ein. Eine junge Delitzscherin wurde ebenfalls geschlagen. Von hinten, mit der Faust, wie mehrere Zeugen, die durch Hilferufe geweckt worden waren, vor Gericht berichteten.

Seit Anfang November müssen sich sechs Männer aus Delitzsch und Umgebung deshalb vor dem Landgericht Leipzig verantworten. Am Montag will die 6. Strafkammer mit dem Vorsitzenden Richter Jens Kaden das Urteil fällen. Einer der mutmaßlichen Schläger muss sich wegen schwerer Körperverletzung verantworten, der Rest wegen gefährlicher Körperverletzung. Nico R., 28 Jahre alt, gilt als Hauptverdächtiger. Er gestand die Tat während der Verhandlung bereits. Einen „Tunnelblick“ habe er gehabt und dabei wohl irgendwie den Schlagring aufgesetzt. Aus der Bewegung schlug er zu.

Bereits davor sprachen die Indizien gegen den 28-jährigen, großgewachsenen Mann. Der Zoll hatte im Sommer 2013 seine Wohnung im Wohngebiet Delitzsch Nord durchsucht. Dabei wurde auch der Schlagring entdeckt, auf dem die DNA des Opfers nachgewiesen wurde. Allerdings erfolgte der Zugriff damals nicht wegen des Überfalls, sondern weil Nico R. zu einem Trio gehörte, das bandenmäßig mit Crystal Meth handelte. In Tschechien kauften die drei Neonazis die Drogen auf dem Asia-Markt, um sie nach Deutschland zu schmuggeln und zu verkaufen. Dabei wurden sie von den Fahndern beobachtet. Deshalb summiert sich auch die Strafe, die für Nico R. erwartet wird. Gut acht Jahre könnte er ins Gefängnis wandern.

Die fünf Mitangeklagten erwarten Bewährungsstrafen bis zu zwei Jahren. Fest steht bereits auch, wer die Gruppe zu der Tat angestachelt hatte: der 40-jährige Sören D.

Von Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr