Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Selben: Chef soll in Kasse vom Kleingartenverein gegriffen haben

30 000 Euro weg Selben: Chef soll in Kasse vom Kleingartenverein gegriffen haben

Langfingeralarm im Kleingartenverein Früh-Auf Selben: Ausgerechnet der Vereinschef soll mit mindestens 30 000 Euro aus der Vereinskasse getürmt sein. Vermutlich fällt der Schaden sogar noch höher aus. Droht dem Verein nun die Insolvenz?

Der Schaden für den Verein ist groß (Symbolbild).

Quelle: dpa

Delitzsch/Selben. Aufregung im Kleingartenverein Früh-Auf im Delitzscher Ortsteil Selben: Der mehr als 100 Mitglieder starke Verein soll ausgerechnet von seinem Vorsitzenden um eine hohe Geldsumme geprellt worden sein, wie die LVZ erfuhr. Mit mindestens 30 000 Euro aus der Vereinskasse soll sich der Chef, wohnhaft in Delitzsch, bereichert haben.

Ausmaß vermutlich größer

Der Kreisverband der Kleingärtner Delitzsch bestätigt den Fall auf Anfrage. Ein Strafantrag ist nach Aussage des Verbandes auch schon gestellt. Nach ersten Erkenntnissen fällt der Schaden vermutlich sogar noch höher aus, wie Kreisverbandschefin Anke Reisdorf schildert. Es seien für die 126 Parzellen große Anlage auch noch etliche Mahnungen offen. Es müsse derzeit davon ausgegangen werden, dass der Früh-Auf-Vorsitzende Mitgliedsbeiträge bar kassiert und nicht entsprechend ausgehändigt beziehungsweise diese weitergeleitet hat. Eine Krisensitzung ist anberaumt worden. Es steht die Frage, ob der Verein Insolvenz anmelden muss. Näheres entscheidet sich in der kommenden Woche.

Kreisverband Delitzsch kümmert sich

Der Kreisverband muss es nicht tun, ist aber erstmal eingesprungen und in Vorkasse für die Energiekosten des 1919 gegründeten Vereins gegangen. Über 1000 Euro hoch ist diese Rechnung, um den Kleingärtnern Strom und damit auch Wasser wenigstens noch nutzbar zu lassen. Andernfalls wäre den Laubennutzern wohl in Kürze der Saft abgedreht worden. Der Kreisverband ist derzeit ohnehin schon mit säumigen Pächtern belastet, die die Vereine auf hohen Summen sitzen lassen. Ein wohl krimineller Vorsitzender wäre eine neue Qualität.

Von Christine Jacob

Delitzsch, Lange Straße 51.5035687 12.3624616
Delitzsch, Lange Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr