Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Selbener Kleingärtner haben neuen Vorstand
Region Delitzsch Selbener Kleingärtner haben neuen Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 10.10.2017
Gegründet 1919 steht bald ein großes Jubiläum im Verein an. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Selben

Die Blätter fallen, es wird ruhiger in und um die Delitzscher Kleingartenanlagen. Festmachen für den nahenden Winter, Laub harken, hier und da noch was ernten – und sonst soll Ruhe herrschen. So soll es derzeit auch im um mehrere tausend Euro geprellten Verein „Früh Auf“ im Ortsteil Selben sein. Nur, dass dort noch die Spuren des Sommers in Form von Vorstandswahlen deutlich nachwirken.

Im Sommer kam heraus, dass der mittlerweile natürlich abgesetzte Vorsitzende des Vereins, das Konto der Selbener Anlage um eine Gesamtsumme von über 30 000 Euro erleichtert hat. Die Ermittlungen laufen, das Ermittlungsverfahren wird wegen des Verdachts der Untreue geführt. Der mutmaßliche Täter hatte eine sogenannte Einzelvertretungsberechtigung und hatte damit seit Ende Oktober 2016 immer wieder und Stück für Stück Geld vom Konto abgehoben. Die Unregelmäßigkeiten fielen dem weiteren Vorstand des Vereins allerdings erst Mitte dieses Jahres auf. Binnen kürzester Zeit mussten Außenstände bei Energieversorgern und andere Rechnungen beglichen werden.

Neuer Vorstand bestimmt

Inzwischen hat der Verein auch einen neuen Vorstand gewählt. „Dieser neue Vorstand ist sehr gut aufgestellt“, lobt Martina Koch, die Vorsitzende des Kreisverbands der Kleingärtner. In die Öffentlichkeit will der neue Vorstand allerdings nicht. Man müsse sich erst finden und sich sondieren. Im Frühjahr könne man eventuell mit weiteren Einzelheiten rechnen. Es gibt genug Aufgaben zu erledigen, eine Menge Arbeit liegt vor dem komplett neu aufgestellten Vorstand. Der Kreisverband der Kleingärtner hat seine Unterstützung zugesagt und will dem Verein weiterhin zur Seite stehen. Allerdings: Der alte Vorstand ist entgegen der sonst üblichen Verfahren nicht entlastet worden. Der Verein ist zudem insofern neu aufgestellt, dass nun weitere Kontrollmechanismen eingeführt sind, damit ein Räumen des Kontos nicht wieder so leicht geschehen kann. Eine neue Satzung ist in Arbeit.

Viel Eigenleistung

Unter anderem mit einem Spendenaufruf und viel Eigenleistung ist das Thema einer drohenden Insolvenz zumindest vorerst vom Tisch geschafft. Mit einer Vorauszahlung auf die Jahresrechnung 2018 in Höhe von 80 Euro haben die mehr als 100 Vereinsmitglieder den Karren vorerst aus dem Dreck gezogen. 2019 will der Verein seinen 100. Geburtstag feiern.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ronny Mühlner aus Delitzsch kann einstecken. Er fängt regelmäßig Tritte und Schläge ab, um Kindern Taekwondo beizubringen. Für Ronny Mühlner ist das ein Lebenswerk. Dafür ist der 39-Jährige sogar ausgezeichnet.

10.10.2017

Die Aufregung vom Wochenende hat sich etwas gelegt. Nach dem Einbruch In die Partnerfiliale der Deutschen Post in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Delitzsch ermittelt nun die Kriminalpolizei. In der Poststelle selbst lief der Geschäftsbetrieb am Montag wieder normal.

09.10.2017

Das Schulze-Delitzsch-Haus feiert in diesen Tagen sein 25-jähriges Bestehen. Und es ist im Wandel begriffen. Die Gedenkstätte des Genossenschaftswesens soll im kommenden Jahr umgestaltet werden, wieder ist die Kreuzgasse 10 der Ort großer Ideen.

09.03.2018
Anzeige