Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Selbstversorgerin Birgit Reichelt aus Wannewitz

Tag der offenen Gartentür Selbstversorgerin Birgit Reichelt aus Wannewitz

Gesunde Ernährung für sich und die Familie ist Birgit Reichelt aus Wannewitz wichtig. Auch deshalb wagte sie vor Jahren das Experiment, sich nahezu vollständig mit Produkten aus dem eigenen Garten zu versorgen. Zum Tag der offenen Gartentür will sie Interessierten ihre Erfahrungen vermitteln.

Birgit Reichelt in ihrem 250-Quardratmeter großen Selbstversorgergarten in Wannewitz. Die Kartoffeln stehen prächtig.

Quelle: Ditmar Wohlgemuth

Wannewitz. Wer etwas über das Thema Selbstversorger erfahren will, ist definitiv bei Birgit Reichelt in Wannewitz, Haus Nummer 9 a, mehr als richtig. Sie stellt zum Tag der offenen Gartentür am Sonntag ihre kleine Oase vor, die zwar viel Zeit und Kraft kostet, aber dennoch für sie in mehrfacher Hinsicht entspannend ist. Die 54-jährige Erzieherin liebt mit Leidenschaft den Umgang mit Kindern, sie lebt ihren Beruf. „Ich bin aber auch froh, wenn ich mal meine Ruhe habe“, gestand sie freimütig.

Garten bietet Freiraum

Die Ruhe holt sie sich auf ihrem kleinen Acker, gleich auf der anderen Straßenseiten gegenüber ihrem Wohnhaus. Die gut 250 Quadratmeter große Fläche ist eingezäunt. Wäre sie es nicht, würden sich die 20 Barbardos-Schafe, die gleich nebenan weiden, gütlich tun am frischen Grün, das sehr sortiert in Reihen aus dem Boden drängt.

Barfuss unterwegs

Die meiste Zeit ist Birgit Reichelt am Tage barfuß unterwegs, also zieht sie auch in ihrem Garten keine Schuhe an. Diesen unmittelbaren Erdkontakt braucht sie offenbar. Für sie scheint der Gesundheitstrip nicht nur eine Modeerscheinung zu sein, sondern eine Lebensphilosophie. Sich gesund zu ernähren, sei ihr besonders wichtig und darauf lege sie auch Wert bei ihrer Familie. Insgesamt elf Personen, es gibt drei Küchen, werden mit den Produkten aus dem Garten versorgt. „Er bietet uns nahezu alles. Nur Gewürze kaufe ich“, teilte die Wannewitzerin mit.

Erste Ernte wird zelebriert

Wird das erste Essbare im Garten reif, wird dieser Anlass geradezu in der Familie zelebriert. Selbst gebackenes Brot, Frischkäse aus Ziegenmilch und Radieschen, schon ist das nahrhafte Essen fertig. Geht es an die Kartoffelernte gibt es aus den ersten Knollen leckeren Reibekuchen für alle. Ein bisschen stressig wird es, wenn beispielsweise die Erbsen und die Bohnen erntereif sind. „Da müssen alle ran, aber wir machen es uns auch dabei bequem“, sagte die Hobbygärtnerin. Portionsweise und küchenfertig werden die Früchte verpackt und in der Gefriertruhe eingefroren. Andere wiederum getrocknet und so haltbar gemacht.

Mit warmen Wasser gießen

Diese Vorräte müssen dann auch reichen, bis die nächste Ernte ansteht. Tun sie in der Regel auch, denn es gibt XXL-Früchte. Woran das liegt? Birgit Reichelt meint, es liege vielleicht an dem selbst gezogenen Samen oder an dem stets warmen Wasser aus einem Tank, mit dem sie ihre Pflanzen stets abends gießt oder vielleicht auch an der täglichen Prozedur des morgendlichen Hackens des Bodens. Dadurch bliebe er stets locker und werde belüftet.

Nervige Wühlmausplage

Was die 54-Jährige allerdings nicht gern sieht, sind die Spuren, die die Wühlmäuse hinterlassen. „Die knabbern von unten die Wurzeln ab, keine Chance für die Pflanze.“ Es muss wohl eine ganze Familie auf der Fläche unterwegs sein. „Warum bleiben die nicht auf der Wiese bei den Schafen“, fragt sie sich.

Von Ditmar Wohlgemuth

Wannewitz 51.5352926 12.4564998
Wannewitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.10.2017 - 20:54 Uhr

Nach dem klaren 6:1-Heimsieg über Pirna-Copitz reichte es nun gegen Glauchau nur zu einem 1:1 (0:0)-Unentschieden.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr