Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Soldat aus Delitzsch tritt bei Wettkampf für Kriegsversehrte an
Region Delitzsch Soldat aus Delitzsch tritt bei Wettkampf für Kriegsversehrte an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.10.2018
Daniel Hendriock (30), Oberstabsgefreiter an der USH Delitzsch, tritt bei den Invictus Games 2018 in Sydney für das deutsche Team an. Quelle: Screenshot Youtube/Bundeswehr Exclusive
Delitzsch/Sydney

„Ich wurde am 7. Juli 2009 bei einem Hinterhalt angeschossen und dabei schwer verletzt“, sagt Daniel Hendriock in einem Youtube-Video der Bundeswehr. Der Oberstabsgefreite, der aktuell an der Unteroffizierschule des Heeres (USH) in Delitzsch beim Unterstützungspersonal Standortältester tätig ist, war zu dieser Zeit in Afghanistan stationiert. Nach dem Angriff wurden dem heute 30-Jährigen Teile des Dick- und Dünndarms entfernt und er erlitt eine Nervenschädigung im linken Bein.

Bei der ersten Teilnahme viel gelernt

„Es ist nun einmal geschehen, ich kann es nicht rückgängig machen“, sagt Hendriock. Auf der einen Seite sage er ganz klar: „Ja, es wäre besser gewesen, wenn es nicht passiert wäre.“ Wiederum habe er auch dazu gelernt. Als gute Therapie bezeichnet der Soldat den Sport und vor allem das Radfahren. Dabei könne er abschalten und entspannen. Aktuell vertritt Hendriock das deutsche Team bei den Invictus Games, einer Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten, in Sydney und tritt dort in den Disziplinen Radfahren, Sitzvolleyball, Kugelstoßen und Weitsprung an.

Der Soldat ist bereits das zweite Mal dabei. Trotz seiner Verletzungen landete er bei den Spielen 2016 unter den Top 11. Die Stimmung, die er dort erlebte, beschreibt Hendriock als berauschend. Bei den Wettkämpfen habe er Menschen mit noch schwereren Schicksalsschlägen kennengelernt. Wenn er sehe, was sie trotz ihrer Einschränkungen erreichen können, sage das ihm: „Das kann ich auch“.

Auf dem Youtube-Kanal der Bundeswehr kann der weitere Weg von Daniel Hendriock verfolgt werden.

Von Mathias Schönknecht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Geister der Weihnacht werden wieder vom Musicaldorf Priester-Biesen losgelassen. Und das nun schon zum 20. Mal. Das wird mit einer Aufführung an der Leipziger Muko gefeiert. Die ist ausverkauft. Aber für die Heimspiele in Biesen ist noch Platz.

28.10.2018

Das Tierheim im Delitzscher Ortsteil Laue ist ein beliebter Drehort. Und manchmal geht es dabei Schlag auf Schlag, wie der jüngste Besuch von TV-Machern in der Einrichtung zeigt. Doch bringt das dem Tierschutz auch was?

27.10.2018

Der erste Fachtag in Nordsachsen gab Antworten zum Umgang mit häuslicher Gewalt. 32 Fachkräfte aus Kitas, Schulen, von Vereinen, aus der Justiz, dem Gesundheitswesen, Frauenhäusern und Männerschutzwohnungen trafen sich in Delitzsch, um sich über den aktuellen Zustand und den kommenden Bedarf im Landkreis auszutauschen.

27.10.2018