Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Sonnenschein mit Forschergeist
Region Delitzsch Sonnenschein mit Forschergeist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 14.02.2012
Auch die Kita Sonnenschein ist nun ein Haus der kleinen Forscher. Quelle: Manfred Lüttich
Anzeige
Delitzsch

Einmal wöchentlich forschen und experimentieren dort die Erzieherinnen Barbara Wenzel und Karin Seebach mit zwei kleinen Gruppen zu je fünf bis sieben Kindern. Im Wechsel werden so alle Mädchen und Jungen der Einrichtung im Kindergartenalter einbezogen.

Seit zwei Jahren nimmt die Kindertagesstätte an dem Projekt der Stiftung Haus der kleinen Forscher teil. Dabei werden naturwissenschaftliche Versuche unternommen. Die Kinder erhalten einen Forscherpass und dokumentieren ihre Experimente in Mappen. Kita-Leiterin Monika Arnold hat die Ergebnisse in einer Präsentation zusammengestellt und bei der Stiftung eingereicht.

Dafür hat die Einrichtung jetzt die zwei Jahre gültige Zertifizierung als Haus der kleinen Forscher erhalten. Die Urkunde überreichte am Dienstag die Leiterin den beiden Erzieherinnen, die das Projekt begleiten. „Für uns ist das nun Ansporn am Wettbewerb ,Forschergeist 2012‘ teilzunehmen“, sagte Arnold. Dabei geht es um Kita-Projekte, in denen Jungen und Mädchen für Technik und Naturwissenschaften begeistert werden. „Dies Kindern zu vermitteln, ist nicht einfach und gelingt nur, wenn sich die Erzieherinnen voll damit identifizieren“, so Arnold weiter.

Weil das auf Katrin Seebach und Barbara Wenzel zutreffe, bedankte sich die Kita-Chefin bei ihnen mit Blumen. Unter anderem erforschten die Kinder bereits wie die Kartoffel entsteht, kochten eine Steinsuppe oder bewiesen Fingerspitzengefühl und Ausdauer im Umgang mit der Pipette beim Experiment „Wackliger Wasserberg“. Zum Abschluss der Forscherstunde ließen die Erzieherinnen eine Teebeutelrakete in den Himmel steigen. Als Anerkennung für das eifrige Experimentieren erhielten Charlott, Linh, Sophie, Paul und die anderen eine Medaille, die sie als „Kleine Forscher“ ausweist.

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Teufel, Vampire, Zombies, Mumien, Geister und Elfen – sie alle kamen am vergangenen Samstagabend zusammen, gelockt vom mystischen Motto des Carneval-Clubs Selben/Zschepen (CCSZ): „In Selben hat es zwölf geschlagen und wir werden’s heute wagen.

12.02.2012

Eine Mischung aus Sport, Spaß und Geselligkeit, mit einem ordentlichen Schuss Erinnerung an lange vergangene Zeiten – das war der Eislaufabend am Freitag auf dem Delitzscher Wallgraben.

12.02.2012

Es war ein besonderes Motto, unter dem der verkaufsoffene Sonntag am vierten Advent vergangenen Jahres stand: „X-Mas-Charity“. Eine Premiere. In vielen Geschäften der Innenstadt standen Sammelbüchsen, die zuvor im Bobby-Brederlow-Haus in Döbernitz gestaltet worden waren.

08.02.2012
Anzeige