Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Spatenstich für Delitzschs neue Bärenanlage
Region Delitzsch Spatenstich für Delitzschs neue Bärenanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 20.03.2012
Oberbürgermeister Manfred Wilde und Tiergartenleiterin Katrin Ernst führen den ersten Spatenstich aus – einige Meter von der alten Anlage (im Hintergrund) entfernt, da die neue größer wird. Quelle: Manfred Lüttich
Anzeige
Delitzsch

Denn dort, wo sie am Dienstag noch applaudierten, direkt neben der alten Bärenanlage, soll sich künftig das deutlich erweiterte Außenrevier der Petze erstrecken.

Geräumiger, tiergerechter, abwechslungsreicher soll es sein, das neue Gelände. „Die Bären sollen nicht einfach nur mehr Platz haben, sondern die Möglichkeit, so viel wie möglich von ihrem Verhalten ausleben zu können. Das beugt Langeweile und Krankheiten vor und vermittelt dem Besucher ein realeres Bild von einem Bärenleben in der Natur“, schilderte Tiergartenleiterin Katrin Ernst vor versammeltem Publikum. „Wer einmal einen Bären beim Blaubeerenpflücken beobachtet hat, wird fasziniert sein von seiner Geschicklichkeit.“

Susi und Knicki, die beiden Delitzscher Braunbären, sollen zudem im neuen Zuhause nicht unter sich bleiben. Die Korsaks, auch Steppenfüchse genannt, werden als Untermieter einziehen – mit Rückzugsmöglichkeiten für beide Arten. „Aus anderen Zoos ist bekannt, dass Bären und Füchse sich wunderbar miteinander beschäftigen können“, erklärte Katrin Ernst.

Bis diese Wohngemeinschaft am Lober entsteht, ist allerdings noch einiges zu tun. Die Aufträge für den Zaun und die dazugehörige Sicherheits-Elektroanlage sind vergeben – nächste Woche soll die Bauanlaufberatung stattfinden. Bis Mitte April sind nach Angaben der Stadtverwaltung die Ausschreibungen für die Schlosser- und Maurerarbeiten ausgewertet, anschließend steht die Vergabe im Technischen Ausschuss an. Voraussichtlich im Juli oder August sollen die Bauarbeiten der Fachfirmen beendet sein – danach folgt die Gestaltung des Geländes mit Baumstämmen und Findlingen in Regie des Fördervereins.

Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) dankte unter anderem bei allen privaten Spendern, die allein 80 000 Euro der insgesamt 119 000 Euro Baukosten finanzieren. „Es wird eine Sponsoringtafel geben, auf der alle Geldgeber vermerkt sind“, kündigte er an. Der Spatenstich für das neue Gehege war ursprünglich bereits für den 1. Juni 2011 geplant, musste aus finanziellen Gründen jedoch verschoben werden.

Kay Wuerker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpCp5IjL20120318171835.jpg]
Delitzsch. Beifall brandete auf, als Delitzschs Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) am Sonnabend im Dachgeschoss der Diesterweg-Grundschule darauf verwies: Das, was hier auf dieser Etage entstanden ist, kann sich sehen lassen.

18.03.2012

Tiefe Einblicke im Museum Barockschloss Delitzsch: „Wir alle sind der Mode unterworfen“, so Leiter Jürgen Geisler, „wir alle können uns der Mode nicht entziehen.

17.03.2012

Vier Hektar, rund 400 Tiere in mehr als 70 Arten – und jede Menge Fotomotive: Das ist der Tiergarten Delitzsch. Viele spannende Details lassen sich dort entdecken.

16.03.2012
Anzeige