Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Staatsanwaltschaft Torgau ermittelt zu Untreue in Selbener Gartenverein
Region Delitzsch Staatsanwaltschaft Torgau ermittelt zu Untreue in Selbener Gartenverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 21.07.2017
Der Vorsitzende ist inzwischen der Ex-Vorsitzende. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Selben/Torgau

Der Fall des um mindestens 30 000 Euro geprellten Kleingartenvereins Früh Auf im Delitzscher Ortsteil Selben beschäftigt weiter Polizei und Staatsanwaltschaft. In dem Verein soll der inzwischen Ex-Vorsitzende seit Ende Oktober immer wieder Geld vom Konto abgehoben haben.

Bereits im Juni wurde daher gegen den mutmaßlichen Täter ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Untreue aufgenommen, das derzeit weiter bearbeitet wird. Zu inhaltlichen und ermittlungstaktischen Fragen gibt es vorerst keine weiteren Stellungnahmen und Angaben. Das Ermittlungsverfahren wird von der Staatsanwaltschaft Leipzig, konkret der Außenstelle Torgau geführt.

Untreue fiel spät auf

Der mutmaßliche Täter hatte eine sogenannte Einzelvertretungsberechtigung, die Unregelmäßigkeiten fielen dem weiteren Vorstand des Vereins erst vor wenigen Wochen auf. Man habe dem Mann blind vertraut, heißt es im Verein. Der Schaden fällt laut Kreisverband der Kleingärtner vermutlich sogar noch höher als die bisher angenommenen 30 000 Euro aus. Derzeit sind Verband und Verein dabei, sämtliche Kontobewegungen, offene Rechnungen und Mahnungen zu sichten. Auch über Maßnahmen zum Erhalt der Anlage in Selben wird derzeit intensiv nachgedacht, immerhin droht dem Verein die Insolvenz und damit das Ende der 1919 gegründeten Anlage. Mit einer Vorauszahlung auf die Jahresrechnung 2018 in Höhe von 80 Euro wollen die 107 Mitglieder schnell helfen. Der Mann ist inzwischen als Vorsitzender abgesetzt.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tut sich nach all den Jahren des Verfalls nun endlich etwas am Barockschloss Wölkau? Schlecht stehen die Zeichen nicht, ein Investor scheint gefunden – hält sich aber bedeckt. Und die Gemeinde will auch noch ihr Wörtchen mitreden.

24.07.2017

Das weltweite Netz schafft Öffentlichkeit. Probleme werden diskutiert, in manchem Fall aber auch einfach Frust abgeladen – an den Betroffenen vorbei. So findet sich in den sozialen Netzwerken mancher Unmut, wie die Stadt Delitzsch Grünflächen außerhalb der Innenstadt pflegt. Doch ist die für die Kritik überhaupt die richtige Adresse?

24.07.2017

Die Stadt Delitzsch hält an ihren im Jahr 2014 vom Stadtrat beschlossenen drei Grundschulbezirken fest. Das Rathaus sieht auch mit Blick auf Eilenburg, das für die Stadt zwischenzeitlich nur einen Schulbezirk eingeführt hatte, diese Entscheidung aber korrigierte, keine Notwendigkeit, das zu ändern. Drei klar abgegrenzte Bezirke schaffen Rechtssicherheit für Eltern und Verwaltung.

20.07.2017
Anzeige