Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Stachlige Sieben bringen Senioren zum Lachen
Region Delitzsch Stachlige Sieben bringen Senioren zum Lachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 04.07.2011
Die stachligen Sieben bringen gute Laune ins Seniorenheim. Quelle: Manfred Lüttich
Anzeige
Delitzsch/Leipzig

„Für weitere Auftritte sind wir offen. Interessenten können sich gern mit mir in Verbindung setzen“, sagt Lehrerin Karin Nadler, die das Schülertheater leitet.

Kürzlich gab es für sie einen ganz besonderen Grund zur Freude. Einer ihrer Darsteller, Ernst-Christian Taatz, gehörte beim Wettstreit ums Gaggaudebbchen der Leipziger Lene-Voigt-Gesellschaft, die sich um die Pflege der sächsischen Mundart verdient macht,  zu den drei Preisträgern.

Vor zwei Jahren etablierte Nadler an der Becker-Schule den Neigungskurs „Typisch sächsisch“. Mit Florian Kaspar, Malou Engelhardt und Paul Gaaß (Klasse 7 a) sowie Ernst-Christian Taatz, Alina Sperling und Laura Homplott  aus der Klassenstufe fünf reiste sie zum Wettbewerb nach Leipzig, der 2011 zum 11. Mal ausgetragen wurde.

Alle Teilnehmer hatten dort ein Lene-Voigt-Gedicht zu interpretieren. Die Messlatte hing hoch, denn mit 16 Teilnehmer hatte der Wettbewerb nicht nur das größte Bewerberfeld, sondern auch das höchste Niveau seit seinem Bestehen, wie die Veranstalter einschätzten. Zudem beherrschten die Schüler nicht nur ihre Texte, sondern waren auch mit Spielfreude und Kostümspaß dabei. So auch Ernst-Christian Taatz aus Schenkenberg, der mit dem Stück „Dr. Wäcker“ in Schlafrock, mit Schlafmütze und Wecker in der Hand brillierte. „Der hat die anderen glatt an die Wand gespielt“, freute sich Nadler.

Alle Teilnehmer bekamen Urkunde, Kakao und einen Büchergutschein. Aber nur ein Gaggaudebbchen hatte die Jury  zu vergeben. Drei Kandidaten blieben am Ende übrig. „Ihr wart alle gleich gut“, lobte Moderator Uwe Roland. Nach langer Diskussion entschied sich die Jury für den Leipziger Karlheinz Kühn. Ernst-Christian Taatz und Sahra Fechner (Leipzig) erhielten als „Trost“ einen zusätzlichen Büchergutschein. Die drei dürfen im Oktober im Vorprogramm zur Gaffeganne, dem Lene-Voigt-Wettbewerb für Erwachsene, mitwirken.

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf die Delitzscher ist Verlass, auch wenn es regnet: Zu Tausenden säumten sie am Samstag die Straßen und Plätze, als die Teilnehmer des Festumzuges an ihnen vorbeidefilierten.

03.07.2011

[image:phpa4d5b5a001201107011931.jpg]
Delitzsch. Sie nennen sich die Donnerstagsmalerinnen. Sieben Frauen, die sich immer donnerstags in der Volkshochschule (VHS) in Delitzsch zum gemeinsamen Malen treffen.

01.07.2011

[image:phpa7a4ed9f69201106291821.jpg]
Delitzsch/Döbernitz. Strahlende Bedingungen für Investoren der Solarbranche: Mit 1768 Sonnenstunden war Delitzsch laut dem Wetterdienst Meteomedia 2010 die sonnenreichste Stadt im Freistaat.

29.06.2011
Anzeige