Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Stadt Delitzsch will Schlosskeller weitreichend ausschreiben
Region Delitzsch Stadt Delitzsch will Schlosskeller weitreichend ausschreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 16.02.2018
Zu Lesungen war der Keller meist gut gefüllt (Archivfoto). Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Delitzsch

Die Stadt Delitzsch will nicht nur mit einer Ausschreibung im eigenen Amtsblatt auf die Suche nach einem neuen Betreiber für den Schlosskeller gehen. Die Ausschreibung solle weiter gestreut und größer gestaltet werden, so Bürgermeister Thorsten Schöne (parteilos).

Delitzscher Schlosskeller ohne Betreiber

Gastronom Rico Eichler, der den Keller bislang in Kooperation mit dem Museums- und Heimatverein betrieb, hat zum 31. Januar 2018 seine Kündigung eingereicht. Der 39-Jährige wird sich künftig auf sein Restaurant „Schloßwache“ konzentrieren und arbeitet an neuen Angeboten für Eventgastronomie. Inzwischen hat auch der Heimatverein seine Kündigung eingereicht.

Die Stadt bittet um Verständnis, dass für den Zeitraum ab Februar 2018 erstmal keine Buchungen angenommen werden können. Erst muss ein neuer Betreiber her. Durch die Stadt selbst kann keine Betreibung erfolgen, da wegen der für die Sanierung ausgereichten Fördermittel eine Bindefrist bis 2020 gilt. Der neue Mieter muss ein Verein sein.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seine Bandkollegen seien neidisch gewesen, erzählt der 81-jährige Willy Tondera: „Weil ich die Hübscheste hatte!“ Die ist seit 60 Jahren an seiner Seite und wurde just am selben Tag 79 Jahre alt. Damals wurde Hochzeit und der Geburtstag zuhause gefeiert. Für die Feier der Diamantenen Hochzeit geht es ins Bürgerhaus.

18.08.2017

Jeder Cent hilft. Das wissen sie im Tierheim im Delitzscher Ortsteil Laue erst recht. Hilfe kommt nun von den Tagesmüttern der Stadt. Und es soll mehr aus der Freundschaft werden, eine echte Partnerschaft entstehen.

17.08.2017

Lehrer sind nicht nur in Sachsen Mangelware. Weil ausgebildete Kräfte fehlen, wird verstärkt nach Seiteneinsteigern gesucht. Doch auch diese müssen bis Oktober zunächst noch geschult werden, bis sie die Lehrerzimmer verstärken können. Wie gehen die nordsächsischen Schulen mit diesem Mangel um?

20.08.2017
Anzeige