Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Stadt Delitzsch will zügig Baureife an Stadtgärtnerei, Schkeuditzer Straße und Co.
Region Delitzsch Stadt Delitzsch will zügig Baureife an Stadtgärtnerei, Schkeuditzer Straße und Co.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 24.03.2018
Das Gelände rund um die Baukiste soll zum neuen Wohngebiet werden. Quelle: Ditmar Wohlgemuth
Delitzsch/Schenkenberg

Die weitere Wohnbebauung in der Loberstadt schreitet voran. Zusätzlich zu schon länger geplanten Bau-Arealen wie dem am Stadtpark soll nun im Ortsteil Schenkenberg ein neues Areal entstehen.

Areal in Schenkenberg in der Kritik

Geplant ist, auf dem Gebiet des einstigen Selbstbaumarktes ein kleines Wohngebiet zu etablieren. Mit einer nördlich an den lange brach gefallenen Markt angrenzenden Ackerfläche kommt man auf eine Gesamtfläche von rund 3,5 Hektar, auf denen Eigenheimträume verwirklicht werden sollen. Hinter den Plänen steckt ein privater Investor. Im Ortsteil Schenkenberg werden die Pläne positiv aufgenommen, da es zuletzt immer wieder Beschwerden über Lärmbelästigungen auf dem Areal gab.

Schkeuditzer Straße kurz vor Baggerbiss?

Schwung kommt in das Gebiet an der Schkeuditzer Straße, wo der Club Pointzero erst vor knapp zwei Wochen Schluss mit Party und Platz für Wohnbebauung machen musste. 35 Einfamilien- und Doppelhäuser und 11 Reihenhäuser sollen dort als künftige Schulze-Delitzsch-Siedlung entstehen. Auch in diesem Fall zeichnet ein privater Investor verantwortlich, das Areal wurde erst im vergangenen Sommer in der Zwangsversteigerung erworben. Dem Vernehmen nach soll schon in Kürze der Abriss erfolgen.

Zeitnah könnten auch die weiteren Entwicklungen zur Alten Stadtgärtnerei anlaufen, so Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos). In diesem Falle will Delitzsch vorerst selbst in exponierter Lage ein Wohngebiet entwickeln. Zunächst einmal geht es darum, die Planungsreife, sprich das Baurecht für das Gebiet zu erlangen. An anderer städtischer Stelle wie der Laueschen Straße versucht die Stadt, zudem mit speziellen Verträgen Spekulationen zu verhindern.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über den Kopf des Ortschaftsrates hinweg ist für Benndorf ein neues großes Photovoltaikgebiet abgelehnt worden. Der Stadtrat ist dagegen, das kleine Dorfgremium dafür. Dass das Überstimmen künftig so einfach geht, darf jetzt bezweifelt werden.

24.03.2018

Am Mittwoch wird der Wermsdorfer Wald offiziell zum Waldgebiet des Jahres 2018 gekürt. Das 5100 Hektar große Gebiet, das zuletzt vom Sturm „Friederike“ stark getroffen wurde, soll dadurch bundesweite Aufmerksamkeit erfahren.

24.03.2018

1000 Grundschüler aus fünf Grundschulen in und um Delitzsch testen in dieser Woche mit einem speziellen Laufparcours bei der Aktion „Kindersprint“ ihre sportliche Leistung. Aber es geht auch um Teamgeist und viel Spaß. Das sagen jedenfalls die Lehrer.

24.03.2018