Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Stadtverwaltung lässt am Ortseingang von Beerendorf drei morsche Gehölze beseitigen
Region Delitzsch Stadtverwaltung lässt am Ortseingang von Beerendorf drei morsche Gehölze beseitigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 14.10.2017
Beerendorf am Mittwochmorgen: Die Reste der gefällten Bäume werden auf einen Hänger verladen. Quelle: Thomas Steingen
Anzeige
Beerendorf

Bei starkem Wind und Sturm verlieren die vier Pappeln am Ortseingang von Beerendorf immer wieder Äste. Nun hat die Stadtverwaltung Delitzsch drei von ihnen fällen lassen. Mitarbeiter der Firma Lienig aus Döbernitz rückten am Mittwoch früh mit schwerer Technik an, um die Gehölze fachgerecht zu zerlegen. Wie das Delitzscher Rathaus auf Anfrage mitteilt, ist Gefahr in Verzug gewesen, weil die Bäume krank sind. Bei Kontrollen wurde festgestellt, dass ihre Standsicherheit nicht mehr gegeben ist. Das Krankheitsbild ist eindeutig, wie jetzt nach der Fällung für jedermann offenkundig wird, denn die Stämme der Bäume sind innen hohl, nur noch wenige Zentimeter Holz sind unter der Rinde verblieben.

Eigentlich ist vorgesehen, alle vier Bäume zu entfernen. Unmittelbar am vierten Baum verläuft allerdings eine Freileitung, die der Medienträger erst noch umverlegen muss, deshalb kann die Kettensäge an diesem Gehölz erst zu einem späteren Zeitpunkt angesetzt werden.

Die eigentliche Fällsaison beginnt im November und dauert bis Ende Februar. In diesem Winterhalbjahr müssen laut Stadtverwaltung deutlich weniger Gehölze weichen als noch im Vorjahr. Die Rede ist von 100 bis 150.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leser Gerd Reiche ärgert sich: Der Delitzscher Norden erinnere ihn zunehmend an ein Hafengelände, statt an ein Wohngebiet. Er meint: Zu viele Mieter „beflaggen“ ihre Balkons mit Wäsche. Dürfen die das? Die Kreiszeitung hat sich bei Vermietern umgehört, was geht und was nicht.

11.10.2017

Herzogin Christiana und Dr. Hermann Schulze-Delitzsch stehen im Delitzscher Rosengarten und in so manch einem Privatgarten. Dabei ist es gar nicht so leicht, an die Delitzscher Rosen zu kommen – jedenfalls wenn man sie direkt in der Loberstadt kaufen will.

14.10.2017

Zwei Unterhosen, zwei Paar Socken, Radfahrschuhe, Regenklamotten, ein Zelt und natürlich das Schlangenbiss-Notfallset: Mit wenig Gepäck ist Stephan May derzeit auf Friedensfahrt. 14 000 Kilometer, hat er sich auf dem selbst gebauten Rad vorgenommen. Die führen ihn an Grenzen – und darüber hinaus.

14.10.2017
Anzeige