Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Standpunkt: Untragbarer Zustand
Region Delitzsch Standpunkt: Untragbarer Zustand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 24.12.2009
Anzeige

Die Außenwirkung dieses Konzerns spottet jeder Beschreibung. Wo gearbeitet wird, da passieren Fehler – vorausgesetzt, es wird gearbeitet. Denn die sprichwörtlichen offenen Baustellen ziehen sich durch den Ort.

Die Absperrungen sind längst als Spielzeug entdeckt, die Löcher als Müllgruben. Rackwitz befindet sich momentan im kollektiven Unverständnis. Die Firmen, die von allen Kunden am stärksten  betroffen sind, klagen, die Einwohner sowieso. Im Rathaus ballt sich der Frust, weil auch dort Dampf abgelassen wird. Das ist jedoch die falsche Adresse. Denn gerade der Bürgermeister und sein Bauamtsleiter haben DSL von Anfang an zur Chefsache erklärt. Die Telekom wurde mit jedem Antrag und jeder Bitte hofiert und sofort, stets am gleichen Tag, zufriedengestellt.

Offensichtlich hatte das Unternehmen ein Problem damit, dass Anträge nicht wochenlang bearbeitet werden. Zum Dank gibt es nicht einmal Informationen. Und das ist ein Problem, denn die Wann-Frage schreit nach einer Antwort. Dass der Kommunikationsriese statt dessen sämtliche Kommunikation verweigert, ist unerträglich.

Frank Pfütze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Telekom macht sich mit ihrer nicht existenten Informationspolitik weiter unbeliebt in Rackwitz. Wie in den vergangenen Wochen und Monaten gibt es nichts Neues in Sachen Hochgeschwindigkeits-Internet.

24.12.2009

Die Katze ist aus dem Sack. Mit DSL wird es in diesem Jahr nichts mehr in Rackwitz. So richtig umhauen dürfte das diejenigen, die darauf warten und brennen, inzwischen nicht mehr. Denn die Telekom hat mit ihrer nichtexistenten Informationspolitik und ihren ständigen Terminverschiebungen viel Glauben und Vertrauen zerstört.

24.12.2009

Die ärgsten Befürchtungen bewahrheiten sich: Das Warten auf das superschnelle Internet DSL in Rackwitz geht im neuen Jahr weiter. Nach den unerfüllten Hoffnungen vom März, Juni und Oktober dürfen die Aludörfler inzwischen getrost, aber sauer das komplette Jahr 2009 abhaken.

24.12.2009
Anzeige