Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Steht Ehrenbergs Geburtshaus vor der Wiedergeburt?

Steht Ehrenbergs Geburtshaus vor der Wiedergeburt?

Christian Gottfried Ehrenberg ist eine der prominentesten historischen Persönlichkeiten Delitzschs. Doch das Geburtshaus des Naturforschers in der Halleschen Straße 36 hat seinen Glanz längst verloren.

Voriger Artikel
"Es ist Wahnsinn, großartig, ich kann es kaum fassen"
Nächster Artikel
"Wir dürfen an der modernsten Stranggussanlage der Welt mitbauen"

Unscheinbar steht das Ehrenberghaus an der Ecke von Hallescher Straße und Mauer- gasse. Es wurde bis aufs Erdgeschoss zurückgebaut.

Quelle: Kay Würker

Delitzsch. Bereits vor Jahren mussten wegen Baufälligkeit die oberen Etagen abgetragen werden, zurück blieb eine unscheinbare Ruine. Nun bemüht sich die Stadtverwaltung, der Immobilie Leben einzuhauchen. Das Haus soll wieder aufgebaut werden - mit finanzieller Hilfe der Sächsischen Aufbaubank (SAB), mit tatkräftiger Unterstützung der kommunalen Wohnungsgesellschaft. Das Geburtshaus könnte als Seniorendomizil wiedergeboren werden.

Im September soll sich der Stadtrat mit dem Thema beschäftigen. Nicht zum ersten Mal übrigens. Bereits vergangenes Jahr gab es einen entsprechenden Vorstoß aus dem Rathaus - der Stadtrat lenkte die städtischen Gelder jedoch zunächst in die weitere Sanierung der Kita Sonnenland. Auch zur jüngsten Ratssitzung im Juli wurde darüber diskutiert - mit dem Ergebnis, dass es zunächst kein Ergebnis gibt. Die Kommunalpolitiker entschieden mehrheitlich, das Thema auf September zu vertagen, wenn das Wiederaufbau-Konzept konkret auf dem Tisch liegt.

In Arbeit ist dieses Papier bei der Wohnungsgesellschaft (WGD). Geschäftsführer André Planer hat, vorbehaltlich eines wohlwollenden Votums im Aufsichtsrat, derzeit zwei Varianten im Blick. Einerseits seien Ein-Raum-Wohnungen mit flexiblen Raumlösungen denkbar, die vor allem junges Klientel ansprechen. Oder aber ein seniorengerechtes Quartier: betreutes Wohnen für die reife Generation. Die Stiftung St. Georg-Hospital, die gleich nebenan ein Altenpflegeheim betreibt, könnte als Partner gewonnen werden. Tatsächlich ist deren Geschäftsführer Tobias Münscher-Paulig nicht abgeneigt, sagt auf LVZ-Nachfrage: "Wir könnten aufgrund der örtlichen Nähe vieles leisten. Die Mitarbeiter unserer Sozialstation könnten zu Fuß die Betreuung übernehmen. Voraussetzung für eine solche Nutzung ist natürlich ein Fahrstuhl." In Überlegung sei eine Art Wohngemeinschaft für Demenzkranke - an Nachfrage mangele es nicht.

Ein gewisser Mangel herrscht hingegen an Platz. Dem Ehrenberghaus fehlt es am umliegenden Grundstück und damit an Raum für einen Garten oder Parkplätze. Auf den 110 Quadratmetern lässt sich nur in die Höhe gestalten. André Planer bezeichnete das Projekt als Herausforderung. Immerhin: Die Stadtverwaltung sieht - in Absprache mit der SAB - eine Finanzierungsmöglichkeit. Die Bank könnte sich im Rahmen des Programms Städtebaulicher Denkmalschutz dieses und nächstes Jahr mit insgesamt 240 000 Euro beteiligen. Das entspräche laut Stadtverwaltung etwa 50 Prozent der Kosten. Allerdings müsste noch dieses Jahr Baubeginn sein und wenigstens die Entkernung über die Bühne gehen, betonte René Gotthardt vom in Förderfragen zuständigen Planungsbüro Renner.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.08.2014
Kay Würker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr