Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Storkwitz: Straße "Am Herrenhaus" wird komplett erneuert
Region Delitzsch Storkwitz: Straße "Am Herrenhaus" wird komplett erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 31.05.2015
Nachdem der Abwasserkanal verlegt worden ist, wird die Fahrbahn der B 183 a in Storkwitz wieder mit Asphalt verschlossen. Quelle: Thomas Steingen
Anzeige
Storkwitz

Derzeit liege man im Plan, sagen die Verantwortlichen der Baufirma und des AZVD. Nachdem in der Brehnaer Straße (Ortsdurchfahrt B 183 a) der Schmutzwasserkanal und die dazugehörigen Hausanschlussleitungen verlegt worden sind, sind die Mitarbeiter der Firma Reif derzeit dabei, den Fahrbahnbelag der Bundesstraße wieder herzustellen. Parallel dazu wird in der Straße "Am Herrenhaus" noch ein rund 45 Meter langer Stichkanal zum Grundstück Nr. 1 verlegt. Damit enden Am Herrenhaus die Kanalarbeiten. Wie Andreas Brauer, Technischer Leiter des AZVD, auf Anfrage informierte, folgt dort dann der Straßenbau. "Gemeinsam mit der Stadt Delitzsch wird von der B 183 a die Straße "Am Herrenhaus" auf 125 Meter Länge komplett erneuert." Wie Brauer weiter sagte, musste im Schäferweg zusätzlich zu den ursprünglichen Plänen ein Regenwasserkanal teilweise neu verlegt werden, weil der vorhandene alte Schmutzwasserkanal, der umgenutzt wird, Schäden aufwies.

Wenn alle Arbeiten in der Brehnaer und der Straße "Am Herrenhaus" abgeschlossen sind und die B 183 a für den Verkehr wieder freigegeben werden kann, wechselt das Baugeschehen noch einmal in die Hauptstraße. "Dort müssen noch sechs Hausanschlussleitungen zu den Grundstücken, die an der Nordseite der Straße liegen, in die Erde", so der Technische Leiter. Weil die Hausanschlüsse quer zur Hauptstraße verlegt werden, muss diese voll gesperrt werden. Dies soll voraussichtlich in der zweiten Juni-Hälfte geschehen. Damit wird das Vorhaben auch abgeschlossen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..
Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob Bushaltestelle, Friedhof oder Grünpflege: Immer wieder erreichen den Döbernitzer Ortschaftsrat Hinweise von Bürgern, dass irgendwo in Beerendorf, Brodau, Döbernitz, Selben und Zschepen die Säge klemmt.

31.05.2015

Soll man wirklich gehen, wenn es am schönsten ist? Enrico Hochmuth versucht sich - wenn es auch schwerfällt - daran zu halten. Nach vier Jahren verlässt der promovierte Museologe das Schulze-Delitzsch-Haus.

30.05.2015

Mit 63 Jahren bleibt Elke Rindsland eine stolze Puppenmutter. Eine Puppenmutter, die nicht nur sammelt, sondern selbst kreativ wird und sich ihre Schätze baut und damit Medaillen erkämpft.

30.05.2015
Anzeige