Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch TWD heben Strompreis
Region Delitzsch TWD heben Strompreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:25 17.11.2012
Der TWD-Strompreis steigt ab Januar 2013. Quelle: Alexander Bley
Delitzsch

Allerdings hat Delitzsch und der ländliche Raum ringsum eine besondere Rolle inne.

Die Loberstädter zahlen vergleichsweise hohe Netznutzungsentgelte, um die Energiewende in Deutschland mitzufinanzieren. Mehr als zweieinhalb Jahre ist sie her, die letzte umfassende Strompreiserhöhung der Technischen Werke. „Eigentlich müssten wir auch jetzt nicht erhöhen“, sagt TWD-Geschäftsführer Gunter Haase. „Unsere Beschaffungskosten an der Strombörse bewegen sich seit Monaten auf einer Linie. Wir kaufen in längerfristigen Tranchen ein.“ Doch gestiegen oder gar neu hinzugekommen sind diverse gesetzlich festgeschriebene Begleitkosten, die sich zum reinen Strompreis addieren. „Darauf haben wir keinen Einfluss. Wir müssen das an die Kunden weitergeben, weil wir es selbst nicht kompensieren können“, erklärt Haase.

Am Beispiel des Tarifs „TWD online“ heißt das: Der Brutto-Arbeitspreis steigt ab Januar von 24,12 Cent auf 27,72 Cent pro Kilowattstunde. Ein Aufschlag, der in exakt dieser Höhe auch für die anderen Tarife gelte, informiert der TWD-Chef im LVZ-Gespräch. Das bedeute für den Durchschnittshaushalt etwa 50 Euro mehr im Jahr.

Was viele Stromabnehmer kaum ahnen: Nur rund ein Viertel des Brutto-Arbeitspreises macht der eigentliche Strom aus. Fast die Hälfte sind staatliche Steuern, Abgaben und Umlagen. Zur besonders prominenten EEG-Umlage für die Förderung erneuerbarer Energien, die im Januar bekanntermaßen um rund 50 Prozent steigt, kommen die Mehrwert- und die Stromsteuer.

Weitere Informationen zur Preiserhöhung gibt es in der aktuellen Ausgabe der Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung vom 17./18. November 2012.

Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Energieeffizienz ist nichts für das stille Kämmerlein. Gut vorzeigbar ist, was Delitzsch seit 2006 in diesem Bereich geleistet hat. Darum machte sich am Mittwoch eine zwölfköpfige Delegation aus der Ukraine auf Tour durch die Gewinnerstadt des European Energy Award in Gold.

14.11.2012

Die Diagnose Krebs ist ein Schock. Überhaupt gar nichts ist mehr so, wie es einmal war. Betroffene und Angehörige erleben während oder auch nach der Behandlung kaum vorstellbare körperliche und seelische Belastungen.

12.11.2012

Ein Mensch ist erst dann vergessen, wenn sein Name vergessen wird. Die Namen der jüdischen Delitzscher, die von den Nationalsozialisten deportiert und ermordet wurden, sollen niemals in Vergessenheit geraten.

09.11.2012