Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
TWD heben Strompreis

TWD heben Strompreis

Die Technischen Werke Delitzsch (TWD) erhöhen zum 1. Januar die Strompreise um 3,6 Cent pro Kilowattstunde brutto. Betroffen sind alle Tarife. Damit fügt sich das Unternehmen in die lange Liste an Versorgern, die zum Jahreswechsel das Gleiche angekündigt haben.

Voriger Artikel
Delitzsch, Musterstadt
Nächster Artikel
Zwochauer Karnevalverein feiert seinen 30.

Der TWD-Strompreis steigt ab Januar 2013.

Quelle: Alexander Bley

Delitzsch. Allerdings hat Delitzsch und der ländliche Raum ringsum eine besondere Rolle inne.

Die Loberstädter zahlen vergleichsweise hohe Netznutzungsentgelte, um die Energiewende in Deutschland mitzufinanzieren. Mehr als zweieinhalb Jahre ist sie her, die letzte umfassende Strompreiserhöhung der Technischen Werke. „Eigentlich müssten wir auch jetzt nicht erhöhen“, sagt TWD-Geschäftsführer Gunter Haase. „Unsere Beschaffungskosten an der Strombörse bewegen sich seit Monaten auf einer Linie. Wir kaufen in längerfristigen Tranchen ein.“ Doch gestiegen oder gar neu hinzugekommen sind diverse gesetzlich festgeschriebene Begleitkosten, die sich zum reinen Strompreis addieren. „Darauf haben wir keinen Einfluss. Wir müssen das an die Kunden weitergeben, weil wir es selbst nicht kompensieren können“, erklärt Haase.

Am Beispiel des Tarifs „TWD online“ heißt das: Der Brutto-Arbeitspreis steigt ab Januar von 24,12 Cent auf 27,72 Cent pro Kilowattstunde. Ein Aufschlag, der in exakt dieser Höhe auch für die anderen Tarife gelte, informiert der TWD-Chef im LVZ-Gespräch. Das bedeute für den Durchschnittshaushalt etwa 50 Euro mehr im Jahr.

Was viele Stromabnehmer kaum ahnen: Nur rund ein Viertel des Brutto-Arbeitspreises macht der eigentliche Strom aus. Fast die Hälfte sind staatliche Steuern, Abgaben und Umlagen. Zur besonders prominenten EEG-Umlage für die Förderung erneuerbarer Energien, die im Januar bekanntermaßen um rund 50 Prozent steigt, kommen die Mehrwert- und die Stromsteuer.

Weitere Informationen zur Preiserhöhung gibt es in der aktuellen Ausgabe der Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung vom 17./18. November 2012.

Kay Würker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

23.02.2018 - 08:05 Uhr

Landesklasse: Eisenbahner erwarten Wurzen.

mehr
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr